40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Ahrweiler
  • » Brohler Narren feiern neues Prinzepaar
  • Aus unserem Archiv
    Brohl

    Brohler Narren feiern neues Prinzepaar

    Die Narren aus dem Rheinort Brohl haben endlich das Geheimnis um die Nachfolge von Prinz Dieter und Prinzessin Marianne (Ehepaar Baunach) gelüftet.

    Jörg I. und Eva I. regieren die Narren in Brohl
    Jörg I. und Eva I. regieren die Narren in Brohl
    Foto: Hans-Jürgen Vollrath

    Brohl - Die Narren aus dem Rheinort Brohl haben endlich das Geheimnis um die Nachfolge von Prinz Dieter und Prinzessin Marianne (Ehepaar Baunach) gelüftet.

    Prinz Jörg und seine Lieblichkeit, Prinzessin Eva (Ehepaar Schulze) wurden in der Brohler Turnhalle als neue Majestäten der Narrenzunft gefeiert. 

    Zuvor durften Sitzungspräsident Stefan Vogt sowie Ingrid Fuchs, Obermöhn und Präsidentin der Brohler Narrenzunft in Personalunion, mit Hans Mannheim aber ein Urgestein des Brohler Karnevals für dessen 60-jährige Treue zum Verein auszeichnen. Nicht nur, dass Hans Mannheim im Alter von 17 Jahren sein Debüt in der Bütt absolvierte. Vielmehr diente er der Brohler Narrenzunft rund 27 Jahre lang als Sitzungspräsidenten. Neben dem amtierenden Prinzenpaar dürfen sich die Brohler Jecken in dieser Session aber auch über einen Hofstaat mit starker Affinität zur Prinzengarde freuen. Denn Hofmarschall Thorsten Lohoff und Säckelmeister Michael Laux wie auch Hofnarr Guido Strauf haben ihre karnevalistischen Wurzeln in dieser Formation. Die beiden Hofdamen, Sofia und Elisa, die Töchter des neuen Prinzenpaares, stehen ebenfalls mit beiden Beinen fest im Karneval. Gefeiert wird übrigens nach dem Motto und Liedtext der Bläck Fööss: „Mer bruche keiner – keiner dä uns sät, wie mer fasteloovend fiere deit“.


    Dass die Brohler Narren das Motto schon verinnerlicht haben, zeigte neben den Tänzen der Amazonen und der Kadetten der Prinzengarde, trainiert von Anna Wollmann sowie Gabriele Porz und Katharina Schlorke, auch Sitzungspräsident Stefan Vogt, der in Rolle und Kostüm des Nikolauses geschlüpft war. Als „Ass in der Bütt“ erwies sich einmal mehr Johannes Porz. Mit spitzer Zunge, aber trotzdem gut verpackt, ließ dieser in der Rolle des „Hühmännchen“ das Jahr kommunalpolitisch Revue passieren. Von Ortsbürgermeisterin Christel Ripoll und VG-Chef Bernd Weidenbach lachend zur Kenntnis genommen. Zu später Stunde dann, quasi als „Rausschmeißer“, das Gastspiel des Panikorchesters aus Remagen. Denn diese dürfen seit Kurzem mit Jörg Zimperfeld, dem „Herold aus Brohl“, ein neues Mitglied in ihren Reihen begrüßen. Fazit des Abends: Stimmung pur von der ersten bis zur letzten Stunde bei den Brohler Narren und an der Spitze ein Prinz mit Power für die ganze Session.

    Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Sonntag

    9°C - 12°C
    Montag

    10°C - 13°C
    Dienstag

    10°C - 14°C
    Mittwoch

    10°C - 16°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach