40.000
Aus unserem Archiv
Bad Kreuznach

Zum Erntedankfest strahlten die Sonne und die Farben

Josef Nürnberg

Zum Erntedankfest der Stadt im Oranienpark strahlte die Sonne. Da machte es den Besuchern Spaß, sich bei Kaffee und Kuchen zu unterhalten und vielleicht auch einmal darüber nachzudenken, was Erntedank in der heutigen Wohlstandsgesellschaft bedeutet. Zum Nachdenken lud die Ansprache von Pfarrerin Susanne Storck ein. Im Rahmen einer Andacht berichtete sie von koptischen Christen in Bad Kreuznach und deren Erstaunen über die Wasservielfalt in der Stadt. Deutlich machte sie aber auch, dass das Recht der Religionsfreiheit nicht selbstverständlich sei und dass Menschen in Deutschland eben auch dafür dankbar sein sollten.

Der Kreuznacher Frauentreff machte mit Handarbeiten wie Mützen und Schals deutlich, dass der Winter bald an die Tür klopft.  Foto: Josef Nürnberg
Der Kreuznacher Frauentreff machte mit Handarbeiten wie Mützen und Schals deutlich, dass der Winter bald an die Tür klopft.
Foto: Josef Nürnberg

In diesen Rahmen passte es, dass der Weltladen Bad Kreuznach mit einem Stand vertreten war, stehen der Laden und sein Team doch für fairen Handel. Ihr Prinzip ist es, Menschen in den Produktionsländern zu unterstützen und nicht auszubeuten. Auch wenn der Sonntagnachmittag eher an einen Spätsommertag erinnerte: Spätestens am Stand des Kreuznacher Frauentreffs wurde den Besuchern bewusst, dass der Winter vor der Tür steht und schon bald anklopft. Doch keine Angst, die Mitglieder des Frauentreffs hatten vorgesorgt.

Der Winter dürfte dank selbstgefertigter Schals und Mützen kuschelig werden und die Kälte gebannt sein. An Winter wollte aber wirklich noch niemand so recht denken, denn die Köstlichkeiten des Weinguts Paul Anheuser konnte man fast noch im T-Shirt genießen.

Mit großen Kuchentafeln warteten zudem gleich zwei Vereine auf, der Förderverein des Bad Kreuznacher Frauenhauses und der Chor Capriccio. Der Förderverein des Frauenhauses hatte natürlich auch Infomaterial im Gepäck, wie dessen Vorstandsmitglied Maria Janta informierte. Doch an diesem Tag war das Interesse an den herrlichen Kuchen doch um einiges größer. Das galt auch für die Kuchentheke des Chors.

Die Sänger sorgten unter der Leitung von Birgit Ensminger-Busse zusätzlich für den guten Ton und unterhielten die Besucher im Oranienpark mit Kompositionen zur „Forelle“, mit „Alpenrock“, oder Volksmusik. Ins Leben gerufen hatte das Erntedankfest die frühere Kulturdezernentin Helga Baumann. Auch ihre Nachfolger Andrea Manz und nun Oberbürgermeisterin Heike Kaster-Meurer hielten stets an der Veranstaltung fest. Ursprünglich fand sie am Panoramaweg statt, nun ist sie im dritten Jahr im Oranienpark, der die bessere Infrastruktur bietet. Wie Organisatorin Anja Gillmann vom Amt für Schulen und Sport informierte, verlangt die Veranstaltung keine aufwendige Organisation, „auch weil uns der städtische Bauhof eine große Unterstützung ist“, wie sie betont. bj

Bad Kreuznach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
UMFRAGE
Wer will an der Uhr drehen?

Sommerzeit: Soll es dabei bleiben, dass wir im Frühsommer die Uhren eine Stunde vorstellen?

Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
UMFRAGE (beendet)
Markt am Samstag?

Das Mainzer Markt-Frühstück ist ein Kult-Event. Wäre das auch etwas für Bad Kreuznach?

Ja, unbedingt!
69%
Nein, eher nicht.
31%
Stimmen gesamt: 109
Anzeige
Regionalwetter
Dienstag

18°C - 29°C
Mittwoch

18°C - 32°C
Donnerstag

15°C - 30°C
Freitag

11°C - 22°C
epaper-startseite