40.000

Bad KreuznachWarum landete die Post im Wald? Für Verurteilung blieben zuviele Fragen offen

Christine Jäckel

Eine Kiste mit 97 Postsendungen wurde am 15. Februar dieses Jahres von Mitarbeitern der Stadt auf dem Kuhberg gefunden, als sie eine Trafostation beim Forsthaus Spreitel kontrollierten. Alle Briefe sollten laut Stempel eigentlich am 29. November 2017 ihren Empfängern zugestellt werden, stattdessen landeten sie im Wald.

Der für den Zustellbezirk zu dieser Zeit zuständige Postbote, ein 21-jähriger Mann aus Bad Kreuznach, kann jetzt nach der Verhandlung am Amtsgericht aufatmen: Der Jugendrichter sah keine ausreichende Grundlage für ...

Lesezeit für diesen Artikel (443 Wörter): 1 Minute, 55 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Bad Kreuznach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Regionalwetter
Dienstag

1°C - 5°C
Mittwoch

4°C - 6°C
Donnerstag

4°C - 7°C
Freitag

6°C - 8°C
epaper-startseite