40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Reh stürmt Heidesheim: Mit Netz "festgenommen"
  • Aus unserem Archiv
    Heidesheim

    Reh stürmt Heidesheim: Mit Netz "festgenommen"

    Ein offenbar verwirrtes Reh machte am Mittwoch Heidesheim unsicher. Dem Oeffentlichen sind alle Details zum Tathergang bekannt:

    Symbolbild
    Symbolbild

    Die Beamten der Polizeiaußenstelle Heidesheim schrieben am Mittwochnachmittag Kriminalgeschichte. Die Tat: Verirrte "Person" springt in langen Sätzen durch Heidesheim. Der Täter: ein aufgescheuchtes Reh.

    Einer hebt fast ab
    So oder so ähnlich soll der Täter ausgesehen haben.
    Foto: dpa

    Die Beamten nahmen sofort die Verfolgung auf, das Reh Reißaus. Doch der scheue Waldbewohner entschied sich auf ungewohnt urbanem Terrain für eine schlechte Fluchtroute. In einem Hinterhof der Binger Straße konnten die Ordnungshüter den Vierbeiner umzingeln. Festnahme mit Netz geglückt. Die Beamten entschieden sich für einen Platzverweis. Ihn zu kommunizieren, stellte sich aber als schwierig heraus. Der Täter zeigte sich als nicht besonders einsichtig. Deshalb trat der örtliche Jagdpächter als Vermittler auf. Ohne Waffengewalt konnte er den Unruhestifter zur Rückkehr in den Wald bewegen. zca

    Bad Kreuznach
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Donnerstag

    10°C - 19°C
    Freitag

    10°C - 18°C
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    7°C - 14°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016