40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Prunksitzung der Kappesköpp: Helden der Kindheit fegten über die Bühne
  • Aus unserem Archiv
    Frei-Laubersheim

    Prunksitzung der Kappesköpp: Helden der Kindheit fegten über die Bühne

    Die Helden der Kindheit feierten die Frei-Laubersheimer Kappesköpp in ihrer ersten Prunksitzung der Session. So waren nicht nur in der gelungenen Deko, sondern auch im voll besetzten Saal allerlei Pumuckel, Biene Majas, Wickis und Pipi Langstrumpfs vertreten.

    Kirsten Kreuzer als gealterte Pipi Langstrumpf. Foto:  Christa Lehr
    Kirsten Kreuzer als gealterte Pipi Langstrumpf.
    Foto: Christa Lehr

     

    Zum Schrecken aller wäre der Abend beinahe gleich zu Anfang abgebrochen worden, denn ein Vertreter der Baubehörde (Rainer Fröhlich) beanstandete Sicherheit und Lärmschutz des Hallenumbaus. Es bedurfte großer Überzeugungskraft des Sitzungspräsidenten Tom Ackermann und der Mithilfe des Publikums, den strengen Beamten zu überzeugen und Musikzug und Elferrat einziehen zu lassen.

    Dann ging los mit ausgelassener Stimmung, flotten Melodien des Musikzugs und von Marco Fritz, brillanten Vorträgen und hinreißenden Tanzdarbietungen. Traditionell eröffnete Regina Gerten als Protokollerin den Vortragsreigen mit einer kurzweiligen Rückschau und dem Fazit: „Rein gar nichts läuft hier schief, die Bilanz ist positiv!“

    Kaiser und Gott Claudius alias Klaus Langer erklärte in seiner geschliffenen Regierungserklärung: „Ganz Rheinhessen ist von Flüchtlingen besetzt!“ Wie Integration funktioniert, wusste er als zugezogener Flüchtling aus dem Hunsrück ganz genau: „Über Sprache, Vereine und in Rheinhessen – ganz viel Alkohol.“ Als zukünftiger Bürgermeister präsentierte sich der „Lawerschummer Bub“ Christian Keller. Beate Bodtländer und Andrea Ackermann strapazierten die Lachmuskeln des Publikums als „Damen vom Amt“, die auf der Toilette aus dem Nähkästchen plauderten.

    „Dass ich nichts mehr mache, wisst ihr ja schon, seit drei, vier Jahren,“ erklärte Günther Jung, der es auch im Alter nicht lassen kann, seinen „Kokolores“ auf die Bühne zu bringen, und mit seinem trockenen Humor, seinem Akkordeon und Gesang die Narrengemeinde begeisterte.

    Zum ersten Mal auf der Bühne stand Kirsten Kreuzer als gealterte Pipi Langstrumpf. Professionell erzählte sie aus ihrem gar nicht so einfachen Erwachsenenleben, im freien Vortrag, wie auch alle anderen Mitwirkenden, und gelungener Improvisation. Aus Fürfeld brachte der Owwerchecker Sascha Matthies die Erkenntnis mit: „Facebook macht nicht dumm, es hilft nur, die Dummheit weit zu verbreiten!“ Die vier „Rappelbixe“ brachten mit ihren Liedern als Biene Maja, Heidi, Pumuckel und Pipi Langstrumpf ausgelassene Stimmung in den Saal. Eine Augenweide und bestens trainiert sind die Tanzgruppen Zapatas, Larimar und Turmalin, die begeisterten. Ein weiterer Edelstein ist die Männertanzgruppe Raw Diamants, die frei nach Harry Potter über die Bühne wirbelte. Mit einer Mallorca- Schlagerparty, fetzigen Melodien und einschlägigen Kostümen holten die Durstigen Dorfmusikanten das Publikum von den Stühlen und läuteten das Finale ein

    Von unserer Mitarbeiterin Christa Lehr

     

    Das Programm im Überblick

    Als „Rappelbixe“ sangen Andrea Ackermann, Beate Bodtländer, Ute Fröhlich und Tanja Hilsdorf. Die „Durstigen Dorfmusikanten“ waren Detlef Otto, Frank Hilsdorf, Dirk Sponheimer, Steffen Becker, Sascha Matthies und Oliver Gillmann. Leiter des Musikzugs Frei-Laubersheim ist Ulli Bergjohann, die Tanzgruppen werden trainiert von Nicole Hauk, Lisa Shaporenko, Julia Jaeckel, Lisa Seifert, Christina Jung, Angelina Hörning, Magdalena Herrmann, Celina Jung, Lea Folchert, Desi Pfaff und Stephanie Dockendorff.

    Dekoration: Gustav Kühnle mit seinen Helfern und den Kindern der Grundschule.

     

    Bad Kreuznach
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Dienstag

    12°C - 14°C
    Mittwoch

    10°C - 19°C
    Donnerstag

    11°C - 18°C
    Freitag

    8°C - 16°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016