40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Odernheimer Schützen weihen neuen Bogen-Parcours ein
  • Aus unserem Archiv
    Odernheim

    Odernheimer Schützen weihen neuen Bogen-Parcours ein

    Der Schützenverein Odernheim setzt auf Pfeil und Bogen: Nachdem vor gut einem Jahr die neue Bogenschützenabteilung gegründet wurde und dem Verein 14 neue Mitglieder bescherte, wurde am Sonntag der neu angelegte Bogen-Parcours für die Öffentlichkeit freigegeben.

    Familie Führer aus Schmidthachenbach weihten mit gut 25 anderen Bogenschützen-Fans den Rundparcours im Odernheimer Wald ein.
    Familie Führer aus Schmidthachenbach weihten mit gut 25 anderen Bogenschützen-Fans den Rundparcours im Odernheimer Wald ein.
    Foto: Martin Köhler

    Odernheim - Der Schützenverein Odernheim setzt auf Pfeil und Bogen: Nachdem vor gut einem Jahr die neue Bogenschützenabteilung gegründet wurde und dem Verein 14 neue Mitglieder bescherte, wurde am Sonntag der neu angelegte Bogen-Parcours für die Öffentlichkeit freigegeben.

    Der Rundkurs ist gut 700 Meter lang und führt ums Schützenhaus. 16 Ziele sind aufgebaut. Hier heißt es, die Tierbilder und die Zielscheiben zu treffen. Für die Jugend und für Erwachsene befinden sich jeweils gelbe und rote Markierungen im Erdboden, von wo aus geschossen werden muss. Immerhin rund 30 Bogen-Freunde beteiligten sich am Eröffnungsturnier. Sie kamen beispielsweise von Vereinen aus Odenbach, Windesheim, Bärenbach und Schmidthachenbach.

    Bogenschießen sei anstrengend wie Krafttraining, wusste Teilnehmer Michael Führer:„Um den Pfeil im Bogen voll zu spannen, braucht man Kraft, die 25 Kilo Gewicht entspricht.“ Und weil so ein Pfeil schnell und lautlos unterwegs ist, gelten gerade auf dem neuen Wald-Parcours kompromisslose Sicherheitsvorschriften, betonte Vereinsvorsitzender Klaus Scheib.

    Die besondere Herausforderung sei die Unebenheit des Geländes. Jeder Abschussplatz bietet dem Schützen anderen Halt; jede Zielscheibe sei anders geformt. Dazu kommen die unterschiedlichen Lichtverhältnisse. Festes Schuhwerk ist im steilen Berggelände daher dringend angeraten. Doch ohne vorherige Anmeldung beim Verein ist keine Nutzung erlaubt, betonte Klaus Scheib.

    „Das Bogenschießen befindet sich ganz klar im Aufwärtstrend“, was wohl auch mit manch negativen Schlagzeilen über Schützenvereine in den vergangenen Jahren zu tun habe.

    Der 120 Mitglieder starke Schützenverein Odernheim beteiligt sich ab Herbst wieder mit zwei Mannschaften an den Meisterschaften des Verbands. Und: Am Sonntag, 12. August, findet das Königsschießen 2012 statt. Zuschauende Bürger sind willkommen.  (art)

    Bad Kreuznach
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Samstag

    9°C - 17°C
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    9°C - 14°C
    Dienstag

    9°C - 14°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016