40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Name nun auch offiziell Fischerplatz
  • Aus unserem Archiv
    Bad Kreuznach

    Name nun auch offiziell Fischerplatz

    Jetzt ist es auch offiziell: Einstimmig hat der Stadtrat beschlossen, den neu gestalteten ehemaligen Wolff’schen Garten in der Magister-Faust-Gasse am Naheufer in der Kreuznacher Neustadt unterhalb der Wilhelmsbrücke in Fischerplatz umzubenennen. Der Kulturausschuss hatte dies mehrheitlich befürwortet.

    Der neu gestaltete frühere Wolff'sche Garten an der Magister-Faust-Gasse in der Bad Kreuznacher Neustadt unterhalb der Wilhelmsbrücke heißt nach dem Stadtratsbeschluss jetzt auch offiziell Fischerplatz.  Foto: Harald Gebhardt
    Der neu gestaltete frühere Wolff'sche Garten an der Magister-Faust-Gasse in der Bad Kreuznacher Neustadt unterhalb der Wilhelmsbrücke heißt nach dem Stadtratsbeschluss jetzt auch offiziell Fischerplatz.
    Foto: Harald Gebhardt

    Damit will man an die Tradition der Nahefischer anknüpfen. „Im Umfeld des Platzes lebten bis weit ins 20. Jahrhundert hinein Familien, die dem Fischerhandwerk nachgingen. Darauf verweisen Ortsbezeichnungen und Straßenbenennungen wie Fischerpförtchen, Fischergasse, Karpfengasse und Hechtgasse“, heißt es in der Begründung. Auch die Magister-Faust-Gasse wurde im Volksmund Fischergasse genannt.

    Der CDU-Fraktionsvorsitzende Werner Klopfer regte an, zusätzlich ein Schild anzubringen, das auf den Stifter verweist und erklärt, warum das Grundstück früher Wolff’scher Garten hieß. Oberbürgermeisterin Heike Kaster-Meurer fand dies einen „guten Vorschlag“ und stimmte zu: „Das kann man gern machen.“ Der Geschäftsmann und Installateur Philipp Wolff ließ 1966 das verwilderte Grundstück roden, erhöhte die Ufermauer und legte einen Garten mit Rasenfläche und umlaufenden Ziersträuchern an. Nach seinem Tod kam der verwilderte sogenannte Wolff‘sche Garten in den Besitz der Stadt. Er wurde mit dem daneben liegenden Grundstück vereint, nun neu gestaltet und trägt künftig den Namen Fischerplatz. Ursprünglich bestand der Platz aus einzelnen kleinen unbebauten Uferflächen, die als Bleiche, Trockenplatz für Wäsche und als Grasschnitt- und Gartenland genutzt wurden.

    Ebenfalls einstimmig beschloss der Rat, den Panoramaweg unterhalb der Kauzenburg umzubenennen. Allerdings soll er nicht einfach nur Peter-Anheuser-Weg genannt werden. Jürgen Locher (Linke) fand es zwar „unstrittig“, dass in der Stadt eine Straße nach dem im Oktober vergangenen Jahres plötzlich verstorbenen CDU-Politiker benannt wird, er gab aber zu bedenken, dass auswärtige Gäste mit dem Namen Peter-Anheuser-Weg nichts anfangen können. „Für sie ist das einfach nur ein Weg.“ Bei Panoramaweg dagegen denke jeder sofort, das könnte etwas Interessantes sein.

    Er schlug deshalb vor, den Weg Panoramaweg Peter Anheuser zu nennen. Wie man, etwa mit einem Schild, auf die touristische Einrichtung Panoramaweg hinweisen will, ist noch offen. Einig war man sich darin, den Begriff Panoramaweg „nicht ganz verschwinden zu lassen“, so Klopfer. Einstimmig folgte der Rat dem Vorschlag Lochers. Die Namensgebung soll am 27. Oktober erfolgen, dem ersten Todestag von Peter Anheuser.

    Für ihn ging mit dem Weg ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung. Mit der ihm eigenen Hartnäckigkeit und Zielstrebigkeit, selbst gefertigten Skizzen, viel Einsatz von Geld, Mühen und Zeit hatte er lange und erfolgreich für diesen Weg gekämpft, der im April 2005 schließlich eröffnet wurde. Zahlreiche Wanderer und Spaziergänger haben seitdem den schönen Panoramablick auf die Stadt und das Kurviertel entlang der Nahe genossen. Auch der Hochwasserschutz ist gut zu sehen, an dem Anheuser ebenfalls großen Anteil hatte.

    Von unserem Redakteur Harald Gebhardt

    Bad Kreuznach
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Montag

    4°C - 6°C
    Dienstag

    1°C - 7°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Donnerstag

    3°C - 8°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016