40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Endspurt vor der Bürgermeisterwahl hat begonnen
  • Aus unserem Archiv

    Endspurt vor der Bürgermeisterwahl hat begonnen

    VG Meisenheim. Die Spannung steigt. Am Tag der Bundestagswahl, Sonntag, 22. September, wird in der Verbandsgemeinde Meisenheim auch über die Nachfolge für den amtierenden VG-Bürgermeister Alfons Schneider entschieden.

    In der VG Meisenheim wird am 22. September der Bürgermeister gewählt. Die Kandidaten werben für sich.
    In der VG Meisenheim wird am 22. September der Bürgermeister gewählt. Die Kandidaten werben für sich.
    Foto: Klaus Dietrich

    Drei erfahrene Kommunalpolitiker treten an: Eugen Krax, Dietmar Kron und Peter Michel. Seit Wochen werben sie für sich. Welche Zwischenbilanz ziehen die Kandidaten im Wahlkampf?

    Für Eugen Krax ist eines klar: „Mein Ziel ist es, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Meisenheim zu werden – und Ziele erreicht man am ehesten durch ein professionelles Vorgehen.“ Deshalb hat sich der Marketingspezialist lange und intensiv mit der richtigen Strategie beschäftigt, bevor er mit dem eigentlichen Wahlkampf begann. „Derzeit bin ich auf vielen Veranstaltungen und besuche alle Haushalte der Verbandsgemeinde. So konnte ich in den letzten Wochen sehr viele Gespräche mit den Bürgern führen – und werde das auch weiter tun“, kündigt Eugen Krax an, der als Einzelbewerber antritt. Besonders freut ihn, dass sich die Wähler in der Verbandsgemeinde Meisenheim aktiv damit beschäftigen, welcher Kandidat wohl die besten Kenntnisse und Fähigkeiten für die Ausübung des Bürgermeisteramts hat. „Das macht mir deutlich, dass die Person im Vordergrund der Wahlentscheidung steht und die Parteifrage kaum eine Rolle spielt. Für den Wahltag wünsche ich mir gutes Wetter und eine hohe Wahlbeteiligung“, so Eugen Krax.

    Mit dem Verlauf des Wahlkampfs ist Dietmar Kron sehr zufrieden: „Ich erlebe sehr großen Zuspruch in den Gesprächen. Meine Veranstaltungen waren ausgezeichnet besucht, zum Beispiel das ,Meisenheimer Gespräch' zur Kommunalreform.“ Kron, der eben- falls als Einzelbewerber kandidiert, freut sich über das Interesse an seinem Wahlkampf. Seine Homepage ( www.dietmar-kron.de) wird täglich mehr als 100-mal angeklickt. „Die Bürger erkennen somit auch die Kontinuität und Konkretheit. Deshalb mein Slogan: Mit Ausdauer für die VG“, erläutert der leidenschaftliche Langläufer. Nicht die Anzahl der Plakate und die Größe der Anzeigen seien entscheidend für die Wähler, sondern der dauerhafte, konsequente Einsatz für deren Interessen. Kron: „Natürlich sind meine Erfahrungen aus dem Bürgermeisterwahlkampf vor drei Jahren hilfreich. Deshalb werde ich so bis zum Wahltermin weiterarbeiten, ganz unaufgeregt mein Spiel machen, ohne irgendwelche Spielchen gegen meine Mitbewerber zu betreiben.“

    Auch Peter Michel, Kandidat der UBL, gibt sich bürgernah: „Nach der gelungenen Wahlauftaktveranstaltung mit über 200 Bürgern im Freibad habe ich viele Gespräche geführt, die mich in meiner Kandidatur als bürgernaher und bodenständiger Kandidat bestärkt haben.“ Es seien vor allem kommunalpolitische Themen, aber auch Probleme mit der Verbandsgemeindeverwaltung erörtert worden. Für die letzte Phase des Wahlkampfes freut sich Peter Michel über weitere konstruktive Gespräche mit den Bürgern der Verbandsgemeinde. Auch im Wahlkampf setze er auf Bürgernähe, „denn ich bin der Kandidat, der bei den Bürgern ist und deren Probleme ernst nimmt – und dies nicht erst mit Blick auf diese Wahl, sondern schon seit 24 Jahren“. Michel hat auch sehr gefreut, dass ihm einige Ortsbürgermeister ihre Unterstützung zugesagt haben und seine über 30-jährige Tätigkeit für die Verbandsgemeinde anerkennend gewürdigt hätten.

    Am 22. September sind insgesamt 6676 Einwohner aus der Verbandsgemeinde Meisenheim zur Wahl des neuen VG-Bürgermeisters aufgerufen. Das sind 204 Personen weniger als bei der Bürgermeisterwahl im Jahr 2010. Die vorgezogene Wahl des VG-Bürgermeisters ist erforderlich geworden, nachdem der amtierende VG-Chef Alfons Schneider, der 2010 für weitere acht Jahre das Bürgervotum erhalten hatte, seinen vorzeitigen Rückzug aus dem Bürgermeisteramt für den 1. Dezember 2013 angekündigt hat. Der 64-Jährige gibt gesundheitliche Gründe für die frühzeitige Amtsaufgabe an.

    Für die Bundestagswahl haben bis Donnerstagmorgen schon 751 Bürger die Briefwahl bei der VG-Verwaltung beantragt, für die Wahl des neuen VG-Bürgermeisters wollten bis Donnerstag 740 Frauen und Männer bereits im Vorfeld ihre Stimme abgeben. Die unterschiedlichen Zahlen kommen unter anderem zustande, weil Wahlberechtigte für die VG-Bürgermeisterwahl mindestens drei Monate in der Verbandsgemeinde Meisenheim amtlich gemeldet sein müssen. Wer später zugezogen ist, darf zwar an der Bundestagswahl teilnehmen, nicht jedoch einen neuen VG-Bürgermeister wählen.

    Laut VG-Verwaltung in Meisenheim ist es eher ungewöhnlich, wenn bereits in den ersten Tagen nach der Zusendung der Wahlbenachrichtigungen eine solch große Zahl an Briefwahlunterlagen zu vermelden ist. Gerade in der ersten Woche sei der Andrang enorm gewesen, wird bestätigt. Man geht davon aus, dass bis zum Wahltermin weitaus mehr als 1000 Bürger von der Möglichkeit der Briefwahl Gebrauch machen. Dies deute auf eine hohe Wahlbeteiligung hin.

    Der neue VG-Bürgermeister soll am 1. Dezember sein Amt aufnehmen. Das heißt: Die Verbandsgemeinde Meisenheim hat auf jeden Fall noch in diesem Jahr einen neuen Bürgermeister.

    Klaus Dietrich/Roswitha Kexel

    Bad Kreuznach
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Montag

    9°C - 14°C
    Dienstag

    12°C - 15°C
    Mittwoch

    10°C - 19°C
    Donnerstag

    11°C - 18°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016