40.000
Aus unserem Archiv
Nastätten

Zweiter Sommerbiathlon in Nastätten: Jeder darf mitmachen

Cordula Sailer

Normalerweise fahren die Biathlonfreunde Nastätten nach Südtirol oder ins österreichische Hochfilzen, um sich die Wintersportart live anzusehen. Doch nun holen sie zum zweiten Mal einen Biathlon nach Nastätten, gemeinsam mit der Stadt. Am kommenden Sonntag, 16. September, wird es wieder einen Sommerbiathlon geben. Ihre Premiere hatte die Veranstaltung im vergangenen Jahr zur 200-Jahr-Feier der Blaufärberstadt. Gemäß der Jahreszeit starten die Teilnehmer nicht auf Skiern, sondern zu Fuß. Aber das hat genauso seine Tücken.

Vergangenes Jahr hat der Nastätter Sommerbiathlon zur 200-Jahr-Feier der Stadt zum ersten Mal stattgefunden – damals auf dem VfL-Sportplatz. Diesmal veranstalten die Biathlonfreunde und die Stadt ihn auf dem Rewe-Parkplatz in der Innenstadt. Mitmachen darf am Sonntag jeder, der will.
Vergangenes Jahr hat der Nastätter Sommerbiathlon zur 200-Jahr-Feier der Stadt zum ersten Mal stattgefunden – damals auf dem VfL-Sportplatz. Diesmal veranstalten die Biathlonfreunde und die Stadt ihn auf dem Rewe-Parkplatz in der Innenstadt. Mitmachen darf am Sonntag jeder, der will.
Foto: Archiv/Thorsten Stötzer

„Unser Biathlon ist für jedermann, da kann jeder mitmachen“, betont Karsten Bärz aus dem Organisationsteam der Biathlonfreunde. Zum Einsatz kommen Laserübungswaffen, die ihrem Format nach einer Wettkampfwaffe entsprechen. Um mehr Menschen anzusprechen, findet der Sommerbiathlon dieses Jahr auch nicht auf dem VfL-Sportplatz statt, sondern auf dem Rewe-Parkplatz in der Innenstadt. Los geht das Sportereignis um 11 Uhr. Geplant sind vier verschiedene Wettbewerbe: ein Jugendlauf für Teilnehmer zwischen 14 und 18 Jahren, ein Damen- und Herrenlauf sowie ein Teamwettkampf für Frauen und Männer mit jeweils vier Teilnehmern pro Gruppe. Finanziert wird die Veranstaltung aus Sponsorengeldern und Startgebühren. Das Startgeld beträgt 10 Euro, inklusive eines gesponserten Trikots. Aufgebaut werden vier Schießanlagen; geschossen wird einmal im Liegen, einmal im Stehen. Betreut werden die Anlagen am Sonntag von einem vom Deutschen Skiverband lizenzierten Biathlontrainer, so Bärz. „Unsere Laufstrecke ist die Mühlbachstraße“, erklärt der Organisator weiter. Wer die Straße hoch und runter und wieder zurück zum Schießstand läuft, legt etwa 650 Meter zurück. Dreimal muss die Route gelaufen werden. Die genaue Abfolge im Wettkampf sieht so aus: zuerst eine Runde laufen, dann im Liegen schießen, dann noch mal laufen, dann stehend schießen und zum Abschluss nochmals 650 Metern zurücklegen.

Die Distanz zu den Biathlonscheiben, auf die geschossen werden muss, soll zwischen 10 und 50 Meter betragen. An jeder der Schießanlagen sind fünf Scheiben zu treffen – mit einem Durchmesser von 4,5 Zentimetern. Pro Fehlversuch müssen die Biathlonteilnehmer eine Strafrunde von 20 Metern zurücklegen. Über Sieg und Niederlage entscheidet am Ende die gelaufene Zeit. Medaillen an die Besten werden um 17 Uhr bei einer Siegerehrung verliehen.

„Viele Leute wollen das einfach mal ausprobieren, aber nicht laufen“, sagt Karsten Bärz. Auch gesundheitliche Gründe würden hier eine Rolle spielen. Daher sollen die Schießanlagen auf dem Rewe-Parkplatz ab 14 Uhr auch für alle bereitstehen, die auf die Biathlon-Scheiben zielen wollen, ohne die Laufrunden zu absolvieren. Wer sich für diese abgespeckte Variante entscheidet, zahlt auch nur 5 Euro Teilnahmegebühr.

Bei wem die Trefferquote höher sein wird, bei den Biathleten oder den reinen Schützen, bleibt abzuwarten. Die Anforderungen für die Biathlonteilnehmer sind jedenfalls höher. Denn die Herausforderung ist es, „sich zuerst zu verausgaben und dann eine ruhige Hand zu bekommen und zu treffen“, sagt Karsten Bärz. Das gelte für die Disziplin ganz generell – egal ob auf Skiern oder zu Fuß.

Am Sommerbiathlon teilnehmen dürfen alle Interessierten ab 14 Jahren. Bei Minderjährigen soll ein Erziehungsberechtigter dabei sein. Anmeldungen sind möglich unter biathlon.nastaetten@gmx.de oder am 16. September vor Ort am Rewe-Parkplatz.

Von unserer Redakteurin Cordula Sailer
Bad Ems Lahnstein
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
Anzeige
Regionalwetter
Dienstag

1°C - 7°C
Mittwoch

3°C - 6°C
Donnerstag

2°C - 7°C
Freitag

4°C - 8°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite