40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RLZ Bad Ems/Lahnstein
  • » Theaterherbst: Musical, Märchen, Kabarett
  • Aus unserem Archiv
    Lahnstein

    Theaterherbst: Musical, Märchen, Kabarett

    Die Vorweihnachtszeit ist die beste Zeit für einen Theaterbesuch. Da sind sich die beiden Intendanten der Städtischen Bühne Lahnstein, Friedhelm Hahn und Ulrike Krapp, einig. Das bedeutet: Einiges an Arbeit für das Ensemble und drei Premieren in den nächsten Wochen, auf die sich das Publikum freuen darf.

    Foto: ----------

    Den Beginn macht die – sicher von vielen Theater- und Karl-Krämer-Fans lang ersehnte – Fortsetzung eines der erfolgreichsten Programme der letzten Jahre. Hieß es in den vergangenen Spielzeiten noch "Was bin ich für ein Schelm", so nimmt die neue Heinz Erhardt-Revue ein von Erhardt oft benutztes Bonmot als Titel: "Noch ein Gedicht" heißt die Fortsetzung. Und wer das Lahnsteiner Urgestein Karl Krämer noch nicht in seiner Paraderolle als Heinz Erhardt erlebt hat, sollte sich, so wie seine zahlreichen Fans aus den letzten Jahren sicher auch, diese Fortsetzung nicht entgehen lassen.

    Karl Krämer zur Seite steht wiederum das langjährige Ensemblemitglied Silva Heil. Beide werden am Klavier begleitet vom musikalischen Leiter des Theaters, Ulrich Cleves. Regie und Konzeption der Inszenierung hat Ulrike Krapp. Die Revue "Noch ein Gedicht" ist ab Donnerstag, 3. November, im Theater zu sehen.

    2 Seit vielen Spielzeiten aus dem Programm nicht wegzudenken sind die auf Märchen zurückgreifenden Musicals zu Weihnachten. Friedhelm Hahn (Text) und Ulrich Cleves (Musik) haben in diesem Jahr Hans Christian Andersens schönen und zurecht hoch gelobten Text "Die Schneekönigin" zur Grundlage ihrer Bearbeitung genommen und daraus ein modernes Märchen für die ganze Familie gemacht, das, so sind sich die beiden Macher sicher, Jung und Alt in den Bann ziehen wird. Mehr als 50 Mal wird dieses Stück, das am Montag, 21. November, Premiere feiert, im Lahnsteiner Theater zu sehen sein. Die letzten Aufführungen gibt es Januar 2017.

    3 Höhepunkt dieses Theater-Winters allerdings ist die Uraufführung des Musicals "Frankie Boy" in der Stadthalle Lahnstein. In den beiden letzten Spielzeiten waren es gerade diese in der Stadthalle gezeigten Produktionen, die für überregionale Aufmerksamkeit für das Lahnsteiner Theater in der Fachpresse und beim Publikum für Begeisterung sorgten. Nach "Drei Musketiere" und "Jekyll und Hyde" in den vergangenen Jahren stehen ab Freitag, 11. November, die beiden großen Entertainer Frank Sinatra und Dean Martin im Zentrum einer neuen großen Produktion mit vielen Musicaldarstellern aus ganz Deutschland und einer tollen Liveband.

    Es ist "eine Hommage an die legendären Gipfeltreffen von Frank Sinatra, Dean Martin und Sammy Davies Jr. im Sands Hotel Las Vegas mit vielen Hits und Klassikern, die Musikgeschichte geschrieben haben", sagt Autor Friedhelm Hahn über sein Stück. Und er verspricht gleichzeitig bestes Gesellschaftstheater. Wer den Theaterherbst erleben möchte, sollte sich rechtzeitig Karten sichern.

    Bad Ems Lahnstein
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Regio-Reporterin
    Sabrina Rödder

    Regio-Reporterin

    Sabrina Rödder

    Mail | 0170/6137957

    Anzeige
    Regionalwetter
    Montag

    2°C - 6°C
    Dienstag

    4°C - 6°C
    Mittwoch

    6°C - 7°C
    Donnerstag

    5°C - 10°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    epaper-startseite
    Anzeige