40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RLZ Bad Ems/Lahnstein
  • » Sitzung: Stadtrat spricht über Brühlstraße
  • Aus unserem Archiv
    Nastätten

    Sitzung: Stadtrat spricht über Brühlstraße

    In Kürze ist der Ausbau der Borngasse inklusive des Kreuzungsbereichs am Krankenhaus abgeschlossen. Nahtlos beginnen die Arbeiten in der Römerstraße. "Ich hoffe, dass wir dann schon angefangen haben", sagte Stadtbürgermeister Emil Werner vor einiger Zeit im Gespräch mit unserer Zeitung. Ob der Plan eingehalten werden kann, wird sich noch zeigen. Doch auch wenn sich das Projekt durch die etwas ins Stocken geratenen Abrissarbeiten des ehemaligen AOK-Gebäudes verzögert, ist die Umsetzung der nächsten großen Baumaßnahme in der Blaufärberstadt absehbar.

    Foto: Markus Eschenaue

    Durchschnaufen können Stadtverwaltung, Rat und auch die Werke der Verbandsgemeinde deshalb aber keinesfalls. Der Ausbau der Brühlstraße steht ebenfalls in den Startlöchern - die Vorbereitungen laufen bereits seit Längerem. Bei der Sitzung des Stadtrats am heutigen Montag um 20 Uhr im Bürgerhaus steht das Thema erneut auf der Tagesordnung. Konkret heißt der Punkt "Ausbau Brühlstraße ,Befreiungsantrag'". Es gehe dann darum, dass der Bebauungsplan geändert werden soll, erklärt Stadtchef Werner - eine notwendige Formalität, um später rechtlich abgesichert zu sein und die Planungen weiterzuverfolgen.

    Die sehen nämlich vor, dass die Parkplätze nicht mehr wie bislang auf der von der Bahnhofstraße kommend rechten, sondern auf der gegenüberliegenden Seite zur Verfügung stehen. Der Grund liegt darin, dass sich in diesem Bereich weniger private Grundstückseinfahrten befinden. Bei einer Sitzung im Januar des vergangenen Jahres hatte sich der Stadtrat einstimmig für diese Lösung ausgesprochen. Nach Angaben des technischen Werkleiters der Verbandsgemeindewerke, Ralf Solinski, soll die Neugestaltung der Brühlstraße im kommenden Jahr beginnen. Damit würde die Maßnahme noch in den durch die Stadtsanierung geförderten Zeitrahmen fallen. 70 Prozent werden vom Land übernommen. In der Brühlstraße wird das bisherige Kopfsteinpflaster, aus Lärmschutzgründen, gegen eine Asphaltdecke ausgetauscht. Die Steine sollen aber nicht ganz verschwinden, sondern sich auf dem von der Stadt gekauften Platz an der Ecke Brühlstraße und Rheinstraße wiederfinden. Dieser soll, so der Plan, ebenfalls neu gestaltet werden. me

    Bad Ems Lahnstein
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Anzeige
    Regionalwetter
    Dienstag

    15°C - 16°C
    Mittwoch

    12°C - 20°C
    Donnerstag

    13°C - 19°C
    Freitag

    9°C - 17°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    epaper-startseite
    Anzeige