40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RLZ Bad Ems/Lahnstein
  • » Mehr Platz für Kinder an der Eisenbach
  • Aus unserem Archiv
    Bad Ems

    Mehr Platz für Kinder an der Eisenbach

    Die Kindertagesstätte an der Eisenbach kann ab Frühjahr kommenden Jahres 30 Kinder mehr aufnehmen. Der Schwerpunkt liegt auf Plätzen für Kinder unter drei Jahren sowie auf ganztägiger Betreuung. "Die Nachfrage ist stetig steigend", sagt Einrichtungsleiterin Claudia Schneider.

    Stadtbürgermeister Berny Abt (rechts) hält eine Rolle, die wenig später im Grundstein versenkt wurde. Darin befindet sich ein Gruß der Hortkinder an die nachfolgenden Generationen, den die neun Jahre alte Sheena (links hinter Abt) zuvor vorgelesen hatte.
    Stadtbürgermeister Berny Abt (rechts) hält eine Rolle, die wenig später im Grundstein versenkt wurde. Darin befindet sich ein Gruß der Hortkinder an die nachfolgenden Generationen, den die neun Jahre alte Sheena (links hinter Abt) zuvor vorgelesen hatte.
    Foto: Carlo Rosenkranz

    Nun wurden zur Feier der Fertigstellung des Rohbaus ein Gruß der Hortkinder an zukünftige Generationen und eine aktuelle Ausgabe der RLZ im Grundstein hinterlegt. Architekt Bernd Heinz führte die Kinder durch die künftigen neuen Räume.

    Zwei Gruppenräume mit dazugehörigen Schlafräumen, Wasch- und Wickelbereichen sowie eine Küche und weitere Zimmer beinhaltet der Anbau, der die Stadt rund 700 000 Euro kostet. Die Ausgabe tue Bad Ems sehr weh, sie sei aber notwendig, um die Garantie auf einen Krippenplatz zu erfüllen und den Standtort in einem attraktiven Wohnumfeld zu stärken, sagte Stadtbürgermeister Berny Abt, der junge Familien nach Bad Ems locken möchte.

    "Wo es den Kindern gut geht, geht es allen gut", sagte er. Landrat Günter Kern rechnete vor, dass die Eisenbach-Erweiterung und die geplanten Baumaßnahmen an der Kindertagesstätte "Play and fun" in privater Trägerschaft dazu beitragen, den prognostizierten Bedarf von 359 Betreuungsplätzen in Bad Ems zu decken. Derzeit gibt es lediglich 303 Plätze in den Einrichtungen. Dabei gehe es jedoch nicht nur um Wände und Dächer, sondern vor allem um die qualifizierte pädagogische Betreuung der Kinder.

    Der Kreis fördert den Anbau mit 21 000 Euro, das Land steuert 166 000 Euro bei. Architekt Heinz zeigte sich erfreut, dass die Baumaßnahmen im Zeitplan liegen, obwohl üppige Niederschläge zu Beginn mehrfach dafür sorgten, dass in der Baugrube Land unter herrschte. Die Baufirma habe den Verzug durch mehrfache Samstagsarbeit wettgemacht.

    Der Anbau schafft Platz für zwei altersgemischte Gruppen à 15 Kinder, davon je sieben Kinder unter drei Jahren. 20 Plätze sind für die Ganztagsbetreuung vorgesehen. Das Personal wird um je zwei Vollzeit- und Teilzeitkräfte aufgestockt.

    Von unserem Redakteur Carlo Rosenkranz

    Bad Ems Lahnstein
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Anzeige
    Regionalwetter
    Donnerstag

    12°C - 22°C
    Freitag

    11°C - 20°C
    Samstag

    11°C - 19°C
    Sonntag

    9°C - 15°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    epaper-startseite
    Anzeige