40.000
Aus unserem Archiv
Betzdorf

WW-Firmenlauf: IGS setzt ein Zeichen gegen Rechts

Claudia Geimer

Ein Stadtbeigeordneter, der vorbildlich mitläuft und eine Schule, die ein Zeichen gegen Rassismus setzt: Die Starter beim achten Westerwälder Firmenlauf in Betzdorf am Freitag Abend setzen unterschiedliche Akzente. Organisator Martin Hoffmann (Anlauf Siegen) und Wilhelm Höser vom Hauptsponsor Westerwald Bank, schicken rund 1250 Teilnehmer auf die Strecke. Start und Ziel war wieder am Rathaus. Die Bühne war in diesem Jahr zum ersten Mal schräg gegenüber aufgebaut.

Den Anfang machen Kinder und Jugendliche beim zweiten Westerwälder Schülerlauf. Rund 200 Mädchen und Jungen laufen mit. Die Jüngsten kommen mehrheitlich aus der „Ritterklasse“, der Klasse 4c der Michael-Grundschule Kirchen. Als Maskottchen haben sie einen kleinen grünen Drachen dabei. Lehrer Steffen Höse fragt nach der Motivation der Kinder: „Laufen, Spaß haben und Sportlichkeit“, schallt es als Antwort zurück. Auch die Schüler des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Betzdorf-Kirchen sind in stattlicher Zahl vertreten. „Wir sind mit allen Jahrgangsstufen am Start“, sagt Lehrer Florian Fochs. Er findet den Firmen- und den Schülerlauf eine tolle Sache, weil sie den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit bieten, sich sportlich zu betätigen und das vor Publikum. „Zuschauer bis zum Ende der Fußgängerzone“, macht Moderator Martin Hoffmann aus und das „bei bestem Betzdorfer Wetter“.

Die IGS Betzdorf/Kirchen setzt mit einem Schild ein politische Zeichen: „Wir sind bunt“ und „Braun ist out“, lautet die unmissverständliche Botschaft. „Wir sind eine bunte Schule. Das wollen wir heute zum Ausdruck bringen“, erläutert Lehrerin Julia Schmiedel. Mit am Start ist auch die „Bertha“, die Realschule plus Betzdorf.

Der Nachwuchs läuft eine Runde, danach stellen sich die Teilnehmer des Firmenlaufs auf. Auch hier sind rund hundert Mädchen und Jungen auch noch mit dabei. Michael Pagnia, erster Beigeordneter der Stadt Betzdorf, begrüßt zunächst die Starter und die Zuschauer: „Ich hoffe, dass wir alle viel Spaß haben werden. Und ich freue mich, dass eine so große Anzahl dabei ist.“ Auch Michael Pagnia ist dabei. Zum ersten Mal nimmt er die fünf Runden und die rund fünf Kilometer in Angriff. Vorbereitet hat er sich mit dem Laufteam des Ausdauer Shops in Betzdorf, der die Veranstaltung auch unterstützt. Helfer des Betzdorfer Turnvereins arbeiten als Streckenposten mit.

Die Teilnehmer kommen aus unterschiedlichen Branchen und haben teils originelle Namen gewählt: Anwälte („Rechthaber“), Banker („Stramme Waden“) oder eine IT-Beratungsfirma aus Limbach, im Juni gegründet, ist zum ersten Mal dabei, mit blauen Perücken und dem Slogan: „Fit for It“. Für die leider immer weniger werdenden Farbtupfer im Feld sorgten auch die Flamingos vom Büro Anlauf aus Siegen. Die Zuschauer spenden jedem Beifall: Den Schnellsten und auch den Menschen mit Behinderung aus den Westerwald-Werkstätten. Ihr Motto lautet: „Ich habe keine Eile, denn das Beste kommt zum Schluss“.

Mehr Bilder vom Firmenlauf gibt es im Internet zu sehen unter: www.rhein-zeitung.de/ak-land

Von unserer Mitarbeiterin Claudia Geimer

Originalität und Größe bewertet

Originellster Teamauftritt: 1. Sei ein Flamingo in einer Schar grauer Tauben (Anke Kölsch), 2. Flower-Power an der IGS Betzdorf-Kirchen; Originellster Teamnamen Schulen: 1. Die Sportzigaretten (Bertha-von-Suttner Realschule plus), 2. Ritter der Grundschule (Grundschule Kirchen), 3. Flower Power an der IGS Betzdorf-Kirchen; Originellster Teamname Firmen: 1. Turboschnecken (Maschinenbau Böhmer), 2. You'll never move alone (Move GmbH), 3. Stegelchen Fitness (Seniorendorf Stegelchen);

Schönstes Teamshirt: 1. Westerwald-Werkstätten, 2. Sozialstation Betzdorf-Kirchen, 3. Verbandsgemeinde Betzdorf; Meisten Teilnehmer Schulen: Gymnasium Betzdorf (155), IGS Betzdorf-Kirchen (150), Bertha-von-Suttner-Realschule Betzdorf (72); Größten Firmen und Teams: Westerwald Werkstätten (68), Westerwald Bank (49), Körperwelt (41). an

Altenkirchen Betzdorf
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Markus Kratzer (kra)
Redaktionsleiter
Tel 02681/9543-21
E-Mail
Volker Held (vh)
stv. Redaktionsleiter
VG Altenkirchen
Tel 02681/9543-33
E-Mail
Elmar Hering (elm)
Redakteur
VG Wissen & Hamm
Tel 02681/9543-13
E-Mail
Andreas Neuser (an)
Redakteur
VG Betzdorf, Gebhardshain
Tel 02741/9200-68
E-Mail
Daniel Weber (daw)
Redakteur  
VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
Tel 02741/9200-67
E-Mail
Peter Seel (sel)
Redakteur VG Kirchen
Tel 02741/9200-65
E-Mail
Sonja Roos (sr)
Redakteurin VG Hamm
Tel 02681/9543-19
E-Mail
Beate Christ (bc)
Reporterin VG Flammersfeld
Tel 0170/2110166
E-Mail
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Westerwald
Samstag

-3°C - 10°C
Sonntag

1°C - 8°C
Montag

-1°C - 6°C
Dienstag

-1°C - 4°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach