40.000
Aus unserem Archiv
Niederfischbach

Niederfischbach: Umjubelter Anpfiff für Kastes Fußballschule

Eva-Maria Stettner

Für 49 Jungs und zwei Mädels hat am Donnerstag in der Wurth-Arena in Niederfischbach ein besonderes Fußballwochenende begonnen: Sie lernen von bekannten Ex-Fußballprofis den Umgang mit dem runden Leder. Thomas Kastenmaier, der 1990 mit dem FC Bayern München Deutscher Meister war und 1995 mit Borussia Mönchengladbach DFB-Pokalsieger, ist mit seiner Fußballschule nach Föschbe gekommen. Zusammen mit Bachirou Salou (ehemals Spieler von Eintracht Frankfurt, Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach) und Jacques Gomai (ehemals Spieler von FC St. Pauli und Mainz 05) inszeniert er für die 51 Acht- bis 14-Jährigen drei wunderbare Fußballtage, an denen sich alles um Taktik, Fitness, Passspiel und Geschwindigkeit dreht.

51 Kinder genießen in der Wurth-Arena in Niederfischbach drei Tage lang die Fußballschule mit ehemaligen Fußballprofis: Thomas Kastenmaier (3. von rechts), Jacques Gomai (2. von links) und Bachirou Salou (rechts). Links im Bild das Organisationsteam des SV Adler.  Foto: Eva-Maria Stettner
51 Kinder genießen in der Wurth-Arena in Niederfischbach drei Tage lang die Fußballschule mit ehemaligen Fußballprofis: Thomas Kastenmaier (3. von rechts), Jacques Gomai (2. von links) und Bachirou Salou (rechts). Links im Bild das Organisationsteam des SV Adler.
Foto: Eva-Maria Stettner

Klaus-Jürgen Griese, Vorsitzender des SV Adler Niederfischbach, wischte am Donnerstagmorgen zur Eröffnung den Regen mit Optimismus beiseite. „Wir freuen uns, dass wir zum zweiten Mal die Organisation dieser besonderen drei Fußballtage übernehmen dürfen. Ab morgen scheint die Sonne. Für die Kinder gleich schon – wenn die Eltern weg sind“, zwinkerte er den Nachwuchskickern zu, die diesen Schulstunden während der Ferien geradezu entgegenfieberten. „Es ist schön, so großartige Fußballer in Niederfischbach begrüßen zu können“, sagte Griese und wies zugleich auf die stolze Teilnehmerzahl und guten Rahmenbedingungen hin: „Wir sind ein kleiner Verein in einem 4500-Einwohner-Dorf – und genießen diese tolle Anlage!“

Thomas Kastenmaier stellte den Kids sein hochkarätiges Trainerteam vor. Jedes Kind bekam ein gelbes Fußballshirt und seine Spielernummer, bevor sich die Schar mit den Trainern auf den Kunstrasenplatz begab. In den drei Tagen wird an der Kondition gearbeitet, Laufen geübt, Dribblings, Pässe, Torschüsse, die Technik und Ballsicherheit der Kinder verfeinert. Das gehört zur Grundausbildung eines jeden Fußballers. Geübt wird zugleich das Benehmen in größerer Gruppe. „Wir sind auch erziehungsmäßig dabei“, betont Thomas Kastenmaier im Gespräch mit der RZ. Schließlich ist Fußball ein Mannschaftssport. Und fair zugehen soll es auch dabei. Die Kids machen mit Begeisterung das Training mit dem Ex-Profis mit.

2016, als der SV Adler „Kastes“ Fußballschule erstmals in das ein Jahr zuvor eingeweihte Wurth Stadion geholt hat, hatten auf Anhieb 49 Kinder teilgenommen. Auch diesmal nutzten nicht nur Kinder aus Föschbe die Gelegenheit, sondern fußballinteressierte Kids aus dem ganzen Siegerland, Westerwald, von Nümbrecht und Waldbröl. Organisatoren vor Ort letztes wie dieses Jahr: Karsten Zöller, Markus Briel, Markus Hering, Dirk und Torsten Leis – alle Funktionäre im Jugendbereich des SV Adler.

Auch ihnen gilt Grieses Dank und ebenso dem Platzwart Andreas Krämer, der den Platz bei der starken Beanspruchung ständig neu abziehen muss. Am Samstag können die Kinder ihr fußballerisches Können noch einmal unter Beweis stellen – Zuschauer sind willkommen. Thomas Kastenmaier sagt: „Wenn wir ein Toptalent entdecken, werden wir es zum Probetraining einladen“. So durfte 2016 Luca Schlechtinger (15) aus Niederfischbach, der im SV Adler groß geworden ist, ein Probetraining in Gladbach absolvieren.

Alle Teilnehmer der Fußballschule erhalten ein Trikot, einen Lederball, eine Teilnehmerurkunde samt Medaille und ein Überraschungsgeschenk. Um 15 Uhr gibt es eine Autogrammstunde mit den Profis. Der Sponsor der Wurth-Arena hat zudem für 15 Uhr den Eismann bestellt und spendiert jedem Kind ein Eis.

Von unserer Mitarbeiterin Eva-Maria Stettner

Altenkirchen Betzdorf
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Markus Kratzer (kra)
Redaktionsleiter
Tel 02681/9543-21
E-Mail
Volker Held (vh)
stv. Redaktionsleiter
VG Altenkirchen
Tel 02681/9543-33
E-Mail
Elmar Hering (elm)
Redakteur
VG Wissen & Hamm
Tel 02681/9543-13
E-Mail
Andreas Neuser (an)
Redakteur
VG Betzdorf, Gebhardshain
Tel 02741/9200-68
E-Mail
Daniel Weber (daw)
Redakteur  
VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
Tel 02741/9200-67
E-Mail
Peter Seel (sel)
Redakteur VG Kirchen
Tel 02741/9200-65
E-Mail
Sonja Roos (sr)
Redakteurin VG Hamm
Tel 02681/9543-19
E-Mail
Beate Christ (bc)
Reporterin VG Flammersfeld
Tel 0170/2110166
E-Mail
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Westerwald
Freitag

9°C - 21°C
Samstag

9°C - 18°C
Sonntag

9°C - 19°C
Montag

5°C - 15°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach