40.000
Aus unserem Archiv
Herdorf

Metaller streiken auch im Kreis Altenkirchen

Der Karneval in Herdorf ist ja weit über die Grenzen des Städtchens hinaus bekannt. Dass nun die fünfte Jahreszeit einen ganz festen Platz im Terminkalender der IG Metall hat, mag den einen oder anderen aber vielleicht verwundern. Doch das habe in diesem Jahr seinen guten Grund, wie Uwe Wallbrecher, Erster Bevollmächtigter der IG-Metall-Verwaltungsstelle Betzdorf, beim Warnstreik der Metaller im Städtchen betonte: „Bis dahin wollen wir ein Ergebnis.“

Rund 180 Metaller der Firmen Federal-Mogul (Herdorf) und Baumgarten (Daaden) legten beim Warnstreik in Herdorf gestern für zwei Stunden ihre Arbeit nieder. Mit ihrem Arbeitskampf wollen sie ihren Forderungen nach sechs Prozent mehr Lohn Nachdruck verleihen. Foto: Markus Döring
Rund 180 Metaller der Firmen Federal-Mogul (Herdorf) und Baumgarten (Daaden) legten beim Warnstreik in Herdorf gestern für zwei Stunden ihre Arbeit nieder. Mit ihrem Arbeitskampf wollen sie ihren Forderungen nach sechs Prozent mehr Lohn Nachdruck verleihen.
Foto: Markus Döring

Rund 150 Beschäftigte der Früh- und Spätschicht von Federal-Mogul versammelten sich am Mittwoch um 13 Uhr vor dem Werkstor, um ihren Forderungen nach sechs Prozent mehr Lohn Nachdruck zu verleihen. Hinzu kamen nach Angaben von Betriebsrat Patrick Au rund 30 Beschäftigte der Firma Baumgarten aus Daaden. Wallbrecher sprach angesichts der Geschlossenheit bei diesem Warnstreik von einem „historischen Tag in der Geschichte der Verwaltungsstelle Betzdorf“. Die Streikenden begrüßte auch Nicole Platzdasch von der IG Metall Betzdorf.

„Die Auslastung im Betrieb ist bestens und die Forderungen berechtigt“, betonte Betriebsrat Bruno Köhler von Federal-Mogul. Der Autozulieferer produziert Zylinderkopfdichtungen und Hitzeschutzteile für namhafte Fahrzeughersteller. Deshalb sei das Angebot der Arbeitgeber von derzeit zwei Prozent ein „Angebötchen“ und eine Provokation, stellte Wallbrecher bei dem rund zwei Stunden lang andauernden Warnstreik unmissverständlich klar.

„Wir vom Dachverband stehen hinter euch“, sagte Sebastian Hebeisen, Regionsgeschäftsführer beim DGB Koblenz. Er überbrachte Solidaritätsgrüße der Schwestergewerkschaf-ten an alle Streikenden im Städtchen.

Die IG Metall fordert sechs Prozent mehr Lohn und für alle Beschäftigten die Option einer „herabgesetzten Vollzeit“, so Wallbrecher. Die Arbeitszeit soll befristet auf 28 Wochenstunden gesenkt werden können mit einem Anspruch auf Rückkehr zu Vollzeit. Der Gewerkschafter führte Schichtarbeiter, Eltern kleiner Kinder sowie pflegende Familienangehörige an.

Das Angebot der Metall-Arbeitgeber sieht Lohnzuwächse von zwei Prozent plus eine Einmalzahlung vor. Zudem verlangen diese eine Flexibilisierung der Arbeitszeiten nach oben, sagte Wallbrecher. „Das ist mit uns nicht zu machen“, so der Gewerkschafter, der eine Ausweitung der Arbeitskämpfe bis hin zum 24-stündigen Warnstreik ins Gespräch brachte.

Von unserem Mitarbeiter Markus Döring

Altenkirchen Betzdorf
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
 
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Markus Kratzer (kra)
Redaktionsleiter
Tel 02681/9543-21
E-Mail
Volker Held (vh)
stv. Redaktionsleiter
VG Altenkirchen
Tel 02681/9543-33
E-Mail
Elmar Hering (elm)
Redakteur
VG Wissen & Hamm
Tel 02681/9543-13
E-Mail
Andreas Neuser (an)
Redakteur
VG Betzdorf, Gebhardshain
Tel 02741/9200-68
E-Mail
Daniel Weber (daw)
Redakteur  
VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
Tel 02741/9200-67
E-Mail
Peter Seel (sel)
Redakteur VG Kirchen
Tel 02741/9200-65
E-Mail
Sonja Roos (sr)
Redakteurin VG Hamm
Tel 02681/9543-19
E-Mail
Beate Christ (bc)
Reporterin VG Flammersfeld
Tel 0170/2110166
E-Mail
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Westerwald
Sonntag

16°C - 26°C
Montag

10°C - 18°C
Dienstag

12°C - 18°C
Mittwoch

9°C - 16°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach