40.000
Aus unserem Archiv
Scheuerfeld

Der "Zoch" in Scheuerfeld: Hühner statt Höhner – und Einhörner auf dem Einrad

Am Morgen noch winterlich, ist der Schnee am Nachmittag doch geschmolzen: Der Karnevalsumzug in Scheuerfeld konnte am Sonntag problemlos durch die Straßen ziehen.

Tausende von Jecken am Wegesrand verfolgten am Sonntagnachmittag das närrische Treiben bei angenehmen Temperaturen. Außerdem bleibt es trocken, alles in allem perfektes Wetter für einen Umzug. An die 40 Motivwagen und Fußgruppen beteiligten sich in diesem Jahr.

Es ist das Jahr Eins nach den Siegheulern: Die schräge Kapelle hat sich aufgelöst und fällt als Stimmungsmacher und Blickfang aus. Damit fehlt dem Scheuerfelder Umzug das Erkennungsmerkmal. Musikalisch war die Veranstaltung mit den Musikvereinen aus Dermbach (Clowns), Elkenroth (Musikexpress), Kausen (Piraten) und Scheuerfeld aber dennoch gut aufgestellt.

Auffällig ist, dass Tierkostüme mittlerweile der absolute Renner sind. „Hühner statt Höhner“ lautete das Motto der Fußgruppe der KG Alsdorf. Die Zirkus-Kids der Jugendpflege Betzdorf/Kirchen hatten sich als Einhorn verkleidet und rollen auf dem Einrad mit.

So manche Hoheit bringt vom Prinzenwagen aus Kamellen unters Narrenvolk. Die KG Herdorf ist mit Prinzessin Nathalie I. und Gefolge gekommen. Der KC Hövels wird von Prinz Domenik I. samt Gefolge angeführt. Prinz Yasar I. (Öztürk) fährt auf dem Wagen der Elkenrother Musik mit. „Wir schlumpfen mit in Scheuerfeld, Herdorf und Wissen“, heißt es beim Kinderprinzenpaar des KV Scheuerfeld, Carmela I. und Merlin I. Im Anschluss folgen Prinz Thomas I. und Prinzessin Silke I. Auch der Käner Karnevalsclub ist mit Wagen und Fußgruppe vertreten.

Die Karnevalsgemeinschaft Betzdorf hat ihren großen Wagen zum letzten Mal aufwendig gestaltet. Die KG kündigt ihre Auflösung an: „20 Jahre hatten wir immer Spaß, nun geben wir zum letzten Mal richtig Gas.“ Als Begründung wurden die Kosten angeführt. Die schönsten Kostüme im Zug tragen die Frauen der FWG-Tanzgruppe. Ihr Motto: „Hawaii“. Farbenfrohe Kleider, bunte Schirme und Blumenkränze – die Damen haben sich wieder große Mühe gegeben.

Ansonsten haben sich die Gruppen in den vergangenen Jahren auf wenige Motive eingeschworen: Hexen und Vampire oder – wie schont erwähnt – allerlei Viehzeug. Statt bunt tragen Narren neuerdings immer mehr Schwarz: Die Kirchener Mädels gehen als „schwarze Witwen“ mit Riesenspinne. Die Brööjer Jecken meinen, dass sie in ihrem Grusellook „unsterblich schürn“ aussehen. Das Motto des Jungmännervereins Elkenroth lautet: „Gut gegen Böse – von Gandhi bis Al Capone“. Die Gruppe Elbergrund hat einen Engel und mehrere Teufelinnen an Bord. Als Kontrastgrogramm: Elefanten, Tiger, Krokodile und Co.: Das Team Westerwald und das Team Frühstück gehen auf Safari. Wer sich den Umzug anschaut, glaubt, entweder in der Hölle oder im Zoo zu sein.

Altenkirchen Betzdorf
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Markus Kratzer (kra)
Redaktionsleiter
Tel 02681/9543-21
E-Mail
Volker Held (vh)
stv. Redaktionsleiter
VG Altenkirchen
Tel 02681/9543-33
E-Mail
Elmar Hering (elm)
Redakteur
VG Wissen & Hamm
Tel 02681/9543-13
E-Mail
Andreas Neuser (an)
Redakteur
VG Betzdorf, Gebhardshain
Tel 02741/9200-68
E-Mail
Daniel Weber (daw)
Redakteur  
VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
Tel 02741/9200-67
E-Mail
Peter Seel (sel)
Redakteur VG Kirchen
Tel 02741/9200-65
E-Mail
Sonja Roos (sr)
Redakteurin VG Hamm
Tel 02681/9543-19
E-Mail
Beate Christ (bc)
Reporterin VG Flammersfeld
Tel 0170/2110166
E-Mail
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Westerwald
Donnerstag

-1°C - 10°C
Freitag

-1°C - 11°C
Samstag

-2°C - 9°C
Sonntag

-1°C - 8°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach