Westerwaldkreis

Waldsterben: Westerwälder Forst bringt 30 Jahre lang kein Geld

„Was wird aus unserem (Wester-)Wald?“ Diese Frage brennt mittlerweile sehr vielen Westerwäldern angesichts komplett brauner Fichtenwälder und auch mehr und mehr absterbender Laubbäume unter den Nägeln. Und nicht zuletzt die durch den Borkenkäfer-Befall ausgelösten Kahlschläge in den Wäldern der Region machen immer stärker deutlich, dass sich schnell was tun muss. Deshalb hatten die Westerwälder Christdemokraten jetzt zum Waldforum in die Stadthalle Ransbach-Baumbach eingeladen.

Markus Müller Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net