Archivierter Artikel vom 02.11.2020, 17:55 Uhr
Pottum

Serie von Brandstiftungen: Wieder geht ein Auto in Flammen auf

Die Serie der Brandstiftungen, die in Rennerod begann, nimmt offenbar kein Ende. Nachdem in den vergangenen Tagen in Seck ein Fahrzeug in Flammen aufging, wurde gestern am Ortsrand von Pottum ein Auto in Brand gesteckt.

In den frühen Morgenstunden hatte die Polizeiinspektion Westerburg gegen 1.28 Uhr eine Mitteilung erhalten, dass am Ortseingang von Pottum, aus Fahrtrichtung Stahlhofen kommend, auf dem dortigen Parkplatz am Wiesensee ein Pkw brennen würde.

Als die Feuerwehr vor Ort eintraf, hatten sich die Flammen bereits auf das ganze Fahrzeug ausgebreitet. Nach Abschluss der Löscharbeiten stellte die Polizei fest, dass es sich nach derzeitigem Ermittlungsstand zweifelsohne um Brandstiftung gehandelt hat. Die Polizeiinspektion Westerburg bittet die Bevölkerung hierzu und auch zu allen anderen Brandstiftungsfällen in Seck und Rennerod um sachdienliche Hinweise. Kontakt: Telefon 02663/980 50. wez