Westerwaldkreis

Kein Schadensersatz für Westerwälder Paar: Traum vom Bali-Urlaub platzte schon am Flugsteig

Das war bitter: Ein Paar aus dem Westerwald hatte einen Traumurlaub nach Bali gebucht. Als sie am Flughafen angekommen waren, gaben sie ihr Gepäck ab und standen anschließend gemeinsam mit 400 anderen Fluggästen an der Passkontrolle, die lediglich von zwei Bundespolizisten besetzt war. Dort mussten sie geschlagene eineinhalb Stunden warten, mit der Folge, dass sie im Anschluss an die Sicherheitskontrolle den Flugsteig erst fünf Minuten vor Abflug erreichten und ihnen der Zustieg zum Flugzeug verwehrt wurde. Das Ehepaar zog vor Gericht. Doch ohne Erfolg. Die Eheleute hätten sich, wozu sie verpflichtet seien, über die Formalitäten des Abflugs erkundigen und sich mindestens zwei bis drei Stunden vor Abflug am Check-in-Schalter einfinden müssen, urteilten die Richter. Einen Anspruch auf Schadensersatz gegen das beklagte Reiseunternehmen sahen sie nicht.

Michael Wenzel Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net