Montabaur

Hospitalstraße: Montabaur legt Entwicklungspläne auf Eis

Mehr als sechs Jahre nach dem Abriss einiger alter Häuser in der Hospitalstraße hat die Stadt Montabaur ihre Entwicklungspläne für das Gelände in der Innenstadt wieder auf Eis gelegt. Der Stadtrat beschloss in seiner jüngsten Sitzung mehrheitlich, das Areal vorerst lediglich als Zwischenlager für Großbaustellen in der Nachbarschaft zu nutzen. Derzeit läuft dort die Sanierung der Tiefgarage Süd/Altstadt II. Im kommenden Jahr beginnt außerdem der Umbau des Hisgen-Hauses (unsere Zeitung berichtete). Ein Zwischenlager für diese Baustellen werde ohnehin benötigt, hieß es. Nach dem gescheiterten Verkauf der Grundstücke in der Hospitalstraße an einen Investor will man nun aus der Not eine Tugend machen und die Flächen einer sinnvollen Zwischennutzung zuführen.

Thorsten Ferdinand Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net