Archivierter Artikel vom 15.08.2017, 08:13 Uhr
Plus
Limburg

Unterschriften übergeben: 3506 Argumente gegen autofreien Neumarkt

Zwei Aktenordner mit vielen Seiten, auf denen sich Unterschriften befinden. „Mehr als wir uns am Anfang vorgestellt haben“, sagte Reinhard Vohl als Vorsitzender der Limburger Werbegemeinschaft CityRing. Zusammen mit seinen Vorstandskollegen Stefan Wagner und Jochem Holzhäuser und den zwei Aktenordnern war er am Montag ins Rathaus gekommen. Adressat der Ordner war Bürgermeister Marius Hahn. Es sind Unterschriften für ein Bürgerbegehren. Alle, die unterschrieben haben, wollen, dass der mehrheitliche Beschluss der Stadtverordnetenversammlung, den Neumarkt vom 1. Oktober an autofrei zu machen, aufgehoben wird.

Lesezeit: 2 Minuten