Aar-Einrich/Lesbos

Reckenrother Fotografin auf Lesbos: Hilfe an der Grenze der eigenen Belastbarkeit

Sie sitzt schon wieder auf gepackten Koffern. Gerade eine Woche ist Alea Horst aus Reckenroth wieder in Deutschland. Zum wiederholten Mal kehrte sie von der Insel Lesbos zurück, wo sie erneut „einfach nur helfen wollte“. Alea Horst ist Fotografin und ihre Bilder aus dem Flüchtlingslager Moria, die das Leid, die Not und die Hilflosigkeit dort dokumentieren, gehen um die ganze Welt. Doch bei der jüngsten Reise war alles noch viel dramatischer als zuvor.

Lesezeit: 5 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net