Archivierter Artikel vom 21.06.2010, 11:52 Uhr

Mehr als 100 Rennpiloten beim „Großen Preis von Netzbach“ am Start

Der „Große Preis von Netzbach“, eine Veranstaltung der Motorsportfreunde Netzbach, lockte mehr als 100 Rennpiloten auf die Rennstrecke am Ortsausgang in Richtung Heringen.

Der „Große Preis von Netzbach“, eine Veranstaltung der Motorsportfreunde Netzbach, lockte mehr als 100 Rennpiloten auf die Rennstrecke am Ortsausgang in Richtung Heringen.

Mit nachgebautem Silberpfeil und Ferrari ging es über einen abschüssigen Feldweg dem Ziel entgegen. Dabei erwiesen sich bei den Erwachsenen Heiko und Ina Szalapski als die schnellsten Fahrer. Bei den Kindern lagen Jana Knapp, Lina Dzierzawa und Philipp May in den verschiedenen Altersklassen vorne.

Mehr dazu lesen Sie in der Dienstagausgabe der Rhein-Lahn-Zeitung.