Lahnstein

Misstrauen gegen den Oberbürgermeister

Die längste dauerte fast fünf Stunden, die kürzeste war nach – für Lahnsteiner Verhältnisse unglaublichen – 54 Minuten beendet: Mit dieser Statistik leitete Oberbürgermeister Peter Labonte die letzte Sitzung des Stadtrats im Jahr 2010 ein. „65 Prozent aller Beschlüsse wurden einstimmig gefasst“, ergänzte Labonte, der zum Abschluss wohl noch einmal auf eine harmonische Ratssitzung hoffte.

Lahnstein – Die längste dauerte fast fünf Stunden, die kürzeste war nach – für Lahnsteiner Verhältnisse unglaublichen – 54 Minuten beendet: Mit dieser Statistik leitete Oberbürgermeister Peter Labonte die letzte Sitzung des Stadtrats im Jahr 2010 ein. „65 Prozent aller Beschlüsse wurden einstimmig gefasst“, ergänzte Labonte, der zum Abschluss wohl noch einmal auf eine harmonische Ratssitzung hoffte. 

Doch auch kurz vor Weihnachten krachte es wieder – ein Antrag der Freien Bürgerliste (FBL) und eine Anfrage von CDU, FDP und Grünen zum Thema Radweg sorgten für Turbulenzen.(tl)

Alles zur Stadtratssitzung lesen Sie am Mittwoch in der Rhein-Lahn-Zeitung.