Idar-Oberstein

Alkoholismus: Die Not der Angehörigen

Seit zwei Jahren treffen sie sich jeden Montag um 19 Uhr in einem Raum der Kita Flachsspreite. Weil Alkoholismus eine Krankheit ist, die unabhängig von Einkommen oder sozialem Status jede Familie treffen kann. Und nicht nur der Alkoholiker selbst ist krank. Sein gesamtes Umfeld, Partner, Kinder, Freunde, Verwandte und Arbeitskollegen leiden unter den Folgen seiner Sucht. Und dort setzt die Al-Anon-Selbsthilfegemeinschaft Idar-Oberstein (bundesweit gibt es rund 600) an.

Vera Müller Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net