Neuwied

Aktionsfoum Neuwied: Ärger über „Trittbrettfahren“ der Filialisten

Überall in den Neuwieder Geschäften wird derzeit für den verkaufsoffenen Sonntag geworben. Wirklich überall? Nicht ganz – in einigen Geschäften sucht man Plakate und Flyer, die auf innerstädtische Veranstaltungen hinweisen, vergeblich. Und das ärgert die Mitglieder des Aktionsforums Neuwied ganz gewaltig. Dies machte Franz Becher, der Sprecher der derzeit 69 Mitglieder umfassenden Gemeinschaft, bei deren jüngster Versammlung deutlich. Er kritisiert das Verhalten der großen Filialisten: „Das ist in höchstem Maße bedauerliches, billiges Trittbrettfahren dieser Unternehmen.“

Christina Nover Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net