Herdorf

KG und DJK Herdorf: Geteilte Freud' ist doppelte Freud'

Im Hellertal hält man zusammen, vor allem an Karneval. Das bewiesen am Freitag KG und DJK Herdorf, als sie im Knappensaal ihre Gemeinschaftssitzung feierten. Über 180 Akteure waren laut Veranstalter am Start – dieses Aufgebot wollten sich viele Herdorfer nicht entgehen lassen, sodass die 250 Plätze im Knappensaal kurz vor Sitzungsbeginn fast ausnahmslos besetzt waren. Uwe Geisinger von der DJK konnte den Andrang gut verstehen: „Die Gemeinschaftssitzung hat mittlerweile Tradition hier in Herdorf. Wir machen das jetzt zum 23. Mal in dieser Form, und das ist schon eine tolle Sache.“

Tim Saynisch Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net