Kreis MYK

Vergewaltigung oder eskaliertes Rollenspiel? 20-Jähriger soll alleinerziehende Mutter missbraucht haben

Mehrfache Vergewaltigung oder einvernehmlich ausgelebte Fantasien eines sadomasochistischen Rollenspiels – darüber hat derzeit die 9. Strafkammer des Landgerichts Koblenz zu entscheiden. Angeklagt ist ein 20-Jähriger aus dem Kreis Ahrweiler, der von März bis April 2018 in drei Fällen gegenüber einer vermeintlich Geschädigten aus dem Großraum Mayen-Koblenz gegen deren Willen sexuelle Handlungen vorgenommen haben soll.

Martin Boldt Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net