Koblenz/Region

Hochwasser: Rhein und Mosel treten über die Ufer

An Rhein und Mosel sind die Hochwassermeldehöhen überschritten worden. Während der Wasserstand der Mosel am Pegel in Trier seinen vorläufigen Höchstwert mit 6,61 Metern am Samstagabend erreicht hat und die Mosel nun sinkt, ist die Tendenz beim Rhein zunächst weiter steigend.

Damian Morcinek

Rhein und Mosel haben bereits am Samstag an einigen Stellen in und um Koblenz ihre Betten verlassen...

Albrecht Kahl (5) / Sascha Ditscher (2) / Peter Miltz (1)

Albrecht Kahl (5) / Sascha Ditscher (2) / Peter Miltz (1)

Albrecht Kahl (5) / Sascha Ditscher (2) / Peter Miltz (1)

Albrecht Kahl (5) / Sascha Ditscher (2) / Peter Miltz (1)

Albrecht Kahl (5) / Sascha Ditscher (2) / Peter Miltz (1)

Albrecht Kahl (5) / Sascha Ditscher (2) / Peter Miltz (1)

Sascha Ditscher

Sascha Ditscher

Am Pegel in Koblenz wurde die Meldehöhe von 4,50 Meter am Samstag um 18 Uhr erreicht. Am Sonntagvormittag stand der Pegel bereits bei 5,09 Meter, am Pegel in Andernach betrug der Wasserstand zu diesem Zeitpunkt 5,83 Meter. Das Hochwassermeldezentrum in Mainz geht in einer Vorhersage für den Rhein für die nächsten 48 Stunden aber von fallenden Wasserständen aus. dam