40.000

Einzigartiges Bialowieza Biotop in Polen: Naturschützer kämpfen um den letzten Tiefland-Urwald

Der Bialowieza-Urwald ist ein Unesco-Weltnaturerbe. Dennoch lässt es die polnische Regierung seit einigen Monaten zu, dass dort Kahlschlag betrieben wird. Dagegen wehren sich Naturschutz-Aktivisten aus ganz Europa. Unser Landeskorrespondent Dietmar Brück verbrachte während einer Polenreise mehrere Tage in diesem Biotop und erlebte das ganze Ausmaß der Baumfällaktionen mit.

Das Wichtigste ist, dass alles blitzschnell geht. Eine Gruppe junger Leute schleicht sich durch den letzten Tiefland-Urwald Europas. Sie tragen Transparente, Ketten, Kameras. Ihr Ziel ist ein stählerner Riese, dessen ...

Lesezeit für diesen Artikel (1210 Wörter): 5 Minuten, 15 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Tagesthema
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Samstag

-5°C - 3°C
Sonntag

-5°C - 1°C
Montag

-5°C - 1°C
Dienstag

-3°C - 1°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Samstag

-5°C - 2°C
Sonntag

-5°C - 1°C
Montag

-4°C - 1°C
Dienstag

-3°C - 2°C
UMFRAGE
Tempolimit 130

Aus Umweltschutzgründen überlegt eine Kommission, das Tempo auf deutschen Straßen auf 130 km/h zu begrenzen. Ist das sinnvoll?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onlinerin vom Dienst

Nina Borowski

0261/892422

Kontakt per Mail

Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!