40.000
Aus unserem Archiv
Nieder-Olm

A 63: Mehrere Autos fielen vom Transporter

Mehrere Autos fielen am Montag Abend auf der A 63 von einem Autotransporter, der in die Leitplanke geraten war. Ein Wagen landete auf der Gegenfahrbahn, wo ein Audifahrer nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte.

Foto: Paulwip / pixelio.de

Nieder-Olm – Mehrere Autos fielen am Montag Abend auf der A 63 von einem Autotransporter, der in die Leitplanke geraten war. Ein Wagen landete auf der Gegenfahrbahn, wo ein Audifahrer nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte. Die beiden Insassen wurden leicht verletzt in die Klinik gebracht, ebenso der Lkw-Fahrer. Laut Feuerwehr ging der Unfall zwischen Nieder-Olm und Wörrstadt kurz nach 20 Uhr damit noch glimpflich ab.

Mehrere Autofahrer hatten den Unfall gemeldet, zudem dann auch die Freiwilligen Feuerwehren der umliegenden Gemeinden sowie die Berufsfeuerwehr Mainz ausrückten. dem Bericht zufolge ließ der Anblick der Unfallstelle zunächst Schlimmeres vermuten.

Noch ist unklar, warum der ausländische Autotransporter in die Leitplanke geriet. "Der
Sachschaden wird sicherlich sehr hoch sein, kann aber noch nicht abgeschätzt
werden", heißt es im Feuerwehrbericht. Die Trümmerteile bedecken vollständig beide Fahrbahnen. Die A 63 musste für mehr als eine Stunde in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt werden. Eine weiträumige Umleitung wurde eingerichtet jok.

Mainz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Wetter in Mainz und Region
Mittwoch

-1°C - 7°C
Donnerstag

-2°C - 6°C
Freitag

-3°C - 5°C
Samstag

-5°C - 6°C
Sporttabellen
Radball

Alle Sportarten, alle Ligen, alle Plätze im Überblick

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach