40.000

KoblenzEin neuer "Nussknacker": Ganz anders, ganz vertraut

Claus Ambrosius

Wiedersehen mit guten Bekannten: Das „Nussknacker“-Ballett gehört zur Einflugschneise des Weihnachtsfests wie Stollen und Marzipan im Supermarkt. Man wundert sich darüber, findet vielleicht auch manch hämisches Wort – und letztlich geht es doch nicht ohne. Das könnte man jedenfalls meinen, wenn man die Spielpläne der Bühnen mit Tanzsparte durchstöbert: Da ist das Stück zur berühmten Musik Tschaikowskis jedenfalls ein Dauerbrenner.

Bricht man es auf das einzelne Theater herunter, sieht es anders aus: Mittlere und kleine Häuser, die nur eine übersichtliche Anzahl von Produktionen herausbringen können, haben selten Repertoire, dass einfach ...

Lesezeit für diesen Artikel (910 Wörter): 3 Minuten, 57 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Kultur
Meistgelesene Artikel
Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Claus Ambrosius 

Leiter Kultur

Claus Ambrosius

 

Kontakt per Mail

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Redakteurin Kultur

Anke Mersmann

 

Kontakt per Mail

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!