40.000
  • Startseite
  • » Mythos Porsche 911
  • » Viel Innovationskraft: Die sieben Generationen des Porsche 911
  • Aus unserem Archiv
    Mit über 820

    Viel Innovationskraft: Die sieben Generationen des Porsche 911

    000 gebauten Einheiten ist der Porsche 911 der erfolgreichste Sportwagen der Welt. Die Erfolgsgeschichte begann im Jahr 1963.

    Ein Blick in die heiligen Hallen von Zuffenhausen, wo Porsche-Mitarbeiter gerade einen 911er zusammenbauen. Für viele Autofreunde ist dieses Modell Herz und Seele von Porsche, doch es gab Zeiten, da sorgte die teure Herstellung des Sportwagens dafür, dass das gesamte Haus finanziell ins Trudeln geriet.
    Ein Blick in die heiligen Hallen von Zuffenhausen, wo Porsche-Mitarbeiter gerade einen 911er zusammenbauen. Für viele Autofreunde ist dieses Modell Herz und Seele von Porsche, doch es gab Zeiten, da sorgte die teure Herstellung des Sportwagens dafür, dass das gesamte Haus finanziell ins Trudeln geriet.
    Foto: dpa

    In jeder der inzwischen sieben Generationen erfanden die Porsche-Ingenieure aus Zuffenhausen und Weissach den 911 neu und bewiesen damit immer wieder die Innovationskraft der Marke Porsche.

    Wie kein anderes Fahrzeug vereint der 911 scheinbare Gegensätze wie Sportlichkeit und Alltagstauglichkeit, Tradition und Innovation, Exklusivität und soziale Akzeptanz oder Design und Funktionalität. Kein Wunder, das jede Generation ihre ganz eigene Erfolgsgeschichte geschrieben hat.

    Die Rhein-Zeitung stellt alle sieben Generationen des Porsche 911 vor:

    1963: Die Geburt einer Ikone (Ur-Elfer)

    Die Geburt einer Ikone: Als Nachfolger des Porsche 356 erobert der 911 von Beginn an die Herzen der Sportwagenfans. Der Ur-Elfer startet 1963 auf der Frankfurter IAA als Typ 901. Die Umbenennung in 911 erfolgt 1964 zur Markteinführung. Der luftgekühlte Sechszylinder-Boxermotor leistet 130 PS – genug für 210 Stundenkilometer... [mehr]

    1973: Die nächste Generation (G-Serie)

    Ein Dauerbrenner geht in Serie: Zehn Jahre nach der Premiere haben die Porsche-Ingenieure den 911 gründlich überarbeitet. Das sogenannte G-Modell wird von 1973 bis 1989 gebaut – so lange wie keine andere Elfer-Generation... [mehr]

    1988: Die klassische Moderne (Typ 964)

    Viele Fachleute prophezeiten schon das Ende einer Ära, da präsentiert Porsche 1988 den 911 Carrera 4 (Typ 964). Nach fünfzehn Jahren Bauzeit wird der 911 zu 85 Prozent überarbeitet, so dass Porsche mit ein modernes und zukunftsfähiges Fahrzeug anbieten kann. Der luftgekühlte 3,6-Liter-Boxermotor leistet jetzt 250 PS... [mehr]

    1993: Der letzte Luftgekühlte (Typ 993)

    Dieser 911, intern 993 genannt, ist bis heute die große Liebe vieler Porsche-Fahrer. Zum einen liegt das an der auffallend schönen Gestaltung. Die integrierten Stoßstangen unterstreichen den harmonischen Gesamteindruck. Die von 1993 bis 1998 gebaute Version ist der letzte Elfer mit luftgekühltem Motor... [mehr]

    1997: Die Wasserkraftanlage (Typ 996)

    Die großer Zäsur in der 911-Historie: der Typ 996, der von 1997 bis 2005 vom Band läuft, ist ein ganz neuer Elfer – ohne den Charakter des Klassikers aufzugeben. Als völlige Neuentwicklung wird diese Generation erstmals von einem wassergekühlten Boxermotor angetrieben... [mehr]

    2004: Klassik und Moderne (Typ 997)

    Im Juli 2004 ist es so weit: Porsche präsentiert mit den Typen 911 Carrera und 911 Carrera S eine weitere Elfer-Generation, die intern als Typenreihe 997 bezeichnet wird. Seine ovalen Klarglas-Frontscheinwerfer mit den Zusatzleuchten im Bugteil knüpfen wieder an das traditionelle 911-Design an... [mehr]

    2011: Der Reifefaktor (Typ 991)

    Der intern 991 genannte Sportwagen verkörpert seit 2011 den größten technischen Sprung in der Geschichte des Elfers. Seit Generationen Maßstab seiner Klasse, legt diese Elfer-Generation die Messlatte bei Performance und Effizienz noch einmal höher... [mehr]

    Ferry Porsche hat die Eigenschaften des 911 treffend beschrieben: „Der 911 ist das einzige Auto, mit dem man von einer afrikanischen Safari nach Le Mans, dann ins Theater und anschließend auf die Straßen von New York fahren kann."

    Weitere Informationen gibt es unter www.porsche.de

    Unternehmensgeschichte: 911er war ein Segen, aber auch ein Fluch für PorscheDie Generationen des Porsche 911
    Porsche 911
    Meistgelesene Artikel