Archivierter Artikel vom 15.05.2021, 16:00 Uhr
Plus
Bamberg

Tatort-Vorschau: Ein Krimi mit reichen Zutaten, aber zu wenig Würze

Es ist angerichtet. Sonntagabend. „Tatort“-Zeit. Alles steht bereit: ein vielversprechendes Sujet – ein Kind ist verschwunden –, ein verstörendes Elternhaus – Vater und Mutter merken erst drei Tage nach Mikes Verschwinden, dass ihr fünfjähriger Sohn nicht mehr da ist, wähnen ihn beim Partner, von dem sie getrennt leben. Und der Krimi besticht durch starke Schauspieler, klar: Dagmar Manzel als Kommissarin Paula Ringelhahn und Fabian Hinrichs als Felix Voss. Diesmal werden sie aber überstrahlt vom feinsinnig-verletzlich agierenden Sylvester Groth – auch dies ein Glücksfall für den neuen Frankenkrimi „Wo ist Mike?“.

Von Christian Kunst Lesezeit: 3 Minuten