Archivierter Artikel vom 11.04.2015, 07:00 Uhr

Indianer mit Goldstatus

Mehr zur Biografie lesen Sie hier.

Leo Rojas war gemeinsam mit anderen Prominenten zu Gast in unserer Redaktion und ließ sich von unseren Volontären interviewen.
Leo Rojas war gemeinsam mit anderen Prominenten zu Gast in unserer Redaktion und ließ sich von unseren Volontären interviewen.
Foto: Sascha Ditscher

Biografie Juan Leonardo Santillia Rojas wurde 1984 in Ecuador geboren. Im Alter von 15 Jahren kam der naturverbundene Indianer nach Europa und versuchte sich in Deutschland neben einem Beruf als Putzkraft vornehmlich als Straßenmusiker. 2011 nahm er an der fünften Staffel der RTL-Castingshow „Das Supertalent“ teil, spielte sich dabei mit seiner Panflöte in die Herzen der Zuschauer und gewann schließlich mit deutlichem Vorsprung. Zwei seiner bisher vier Studioalben wurden von Dieter Bohlen produziert, wobei sich das erste Werk „Spirit of thr Hawk“ in Deutschland mehr als 100 000-mal verkauft und damit Goldstatus erlangt hat. Er lebt zusammen mit seiner polnischen Frau und seinem zweijährigen Sohn in Berlin.

Neues Album Seit Ende März ist Leo Rojas' viertes Studioalbum „Das Beste“ im Handel erhältlich, bei dem er erstmals eigene Ideen maßgeblich eingebracht hat. Darin enthalten sind neben einigen Neuinterpretationen bereits bekannter Songs auch neun neue Titel.