Archivierter Artikel vom 22.08.2011, 14:34 Uhr

Eckdaten: Roger Lewentz

Das Wichtigste in Kürze:

Roger Lewentz (48) war nach der mittleren Reife zunächst beim Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung. 1996 zog der Mann aus dem Rhein-Lahn-Kreis in den Landtag ein und blieb Abgeordneter bis 2006. Höchst erfolgreich amtierte er als SPD-Generalsekretär. In dieser Zeit bewies Lewentz, dass er mit harten Bandagen kämpfen kann. Es folgte eine Legislaturperiode als Innen-Staatssekretär, bevor er 2011 zum einflussreichen Innen- und Infrastrukturminister aufstieg. Der klügste Schachzug des einstigen Ortsbürgermeisters von Kamp-Bornhofen aber war, sich den Vorsitz des SPD-Parteirats zu sichern und dieses Gremium zu stärken. Damit hat sich Lewentz ein Machtzentrum in der Fläche geschaffen.