Archivierter Artikel vom 04.09.2012, 11:22 Uhr

Das Stück „Die Brücke“

Seit 2006 spielt ein Neuwieder Ensemble der Landesbühne Rheinland-Pfalz jährlich das Drama „Die Brücke“ am Originalschauplatz im Erpeler Tunnel. Was sich hier im März 1945 ereignet hat, soll für ein rascheres Ende des Zweiten Weltkriegs gesorgt haben.

Das hat Rolf Palm zu einem Roman und Walter Ullrich zu einer Inszenierung inspiriert. Wegen der Kaufverhandlungen konnte „Die Brücke“ 2012 nicht laufen, doch der Verein Ad Erpelle plant 17 Vorstellungen für die Zeit vom 23. August bis 14. September 2013. Info: www.ad-erpelle.de

müt