Anzeige

50 Jahre – 50 Stimmen / IHK Koblenz gratuliert

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft und wir bei der IHK Koblenz verfolgen ein gemeinsames Ziel: Wir setzen uns dafür ein, die Attraktivität der Wirtschaftsregion Westerwald weiter zu stärken. Es geht darum, den Menschen in der Region einen attraktiven Arbeitsplatz in einem modernen Umfeld und spannende Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten.

Lesezeit: 1 Minuten
Susanne Szczesny-Oßing
Foto: IHK Koblenz

Ein besonderes Anliegen ist es uns dabei, qualifizierte Nachwuchskräfte zu fördern und dem Fachkräftemangel mit klaren Strategien entgegenzuwirken. Die Unternehmen in unserer Heimat vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten und ausgezeichnete Perspektiven. Deshalb müssen wir junge Menschen frühzeitig für die heimische Wirtschaft begeistern. Mit Initiativen wie ‚AB In die Zukunft‘ leistet die wfg hierfür einen wichtigen Beitrag.

Ich habe die Mitarbeiter der wfg immer als verlässliche Partner erlebt. Mit zahlreichen interessanten Projekten und Veranstaltungen geben Katharina Schlag und ihr Team wichtige Impulse dafür, wie die wirtschaftlichen Herausforderungen in unserer Heimat angenommen werden können. Ein Beispiel hierfür ist der jährliche Empfang der Westerwälder Wirtschaft, der sich dank der spannenden Vorträge und der kommunikativen Atmosphäre zu einem Pflichttermin für die Unternehmer in der Region entwickelt hat. Dass die Gemeinschaftsveranstaltung so ein großer Erfolg ist, hängt nicht zuletzt mit dem Engagement der wfg im Zusammenspiel mit den anderen Akteuren in der Region zusammen. Ich freue mich deshalb sehr, dass die Veranstaltung in diesem Jahr erstmals am Unternehmenssitz der EWM AG in Mündersbach stattfindet.

Susanne Szczesny-Oßing

Präsidentin der IHK Koblenz