40.000
Aus unserem Archiv

2006 erfolgte die Fusion mit der angrenzenden Gärtnerei

Als Christel Fickeis das im Jahr 1916 gegründete Bestattungsinstitut Pietät Fickeis aus Alters- und Gesundheitsgründen nicht mehr weiterführen konnte, wurde die Idee geboren, eine Fusion mit der Gärtnerei Grünewald einzugehen.

Nach reiflicher Überlegung entschloss sich Simone Grünewald dazu, den Schritt zu wagen und das Bestattungsinstitut weiterzuführen. Sie bereue diese Entscheidung nicht.

„Ich mache die Arbeit sehr gern“, sagt die 37-jährige Mutter von drei Kindern und ergänzt: „Ich kann Menschen helfen.“

me

Extra
Meistgelesene Artikel