40.000
Aus unserem Archiv
Bendorf-Sayn

Sakrale Kunstgegenstände und alte Messgewänder bestaunen

Gelungene Jahreshauptversammlung des Förderkreises Abtei Sayn mit Neuwahlen. Der Inhalt der neuen Vitrinen wird am 9. September im Rahmen des Tages des offenen Denkmals präsentiert.

Foto: Förderkreis Abtei Sayn

Der Vorstand hatte für den 10. April in das Pfarrheim Sayn zu der ordentlichen Mitgliederversammlung geladen. Der Vorsitzende Landrat Dr. Alexander Saftig begrüßte gerne 36 Mitglieder, darunter Pfarrer Fey, der unsere Pfarreiengemeinschaft leitet. Jürgen Mosen, in Vertretung von der Geschäftsführerin Renate Holler berichtete über die vielfältigen Aktivitäten im Berichtszeitraum. Das 30. Konzert der Harvard Krokodiloes im Sommer 2017 in der Sayner Gießhalle und auf Burg Sayn war wieder sehr erfolgreich. Der Erlös der Matinee wurde dem Förderverein zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an das Fürstenhaus Sayn-Wittgenstein, auf dessen Bitte dies wieder geschah. Durch Zufall wurde bekannt, dass es von den verloren gegangenen originalen Kreuzwegstationen aus dem Schlosspark noch einen weiteren Abguss gibt. Der Förderkreis nahm die Gelegenheit wahr, die Tafeln zu kaufen. Über die weitere Verwendung muss noch entschieden werden.

Das Bild zeigt den Vorstand (von links): Pfarrer Fey, Jürgen Mosen, Dr. Saftig, Fürstin Gabriela, Karin Schneider und Günther Bomm.
Das Bild zeigt den Vorstand (von links): Pfarrer Fey, Jürgen Mosen, Dr. Saftig, Fürstin Gabriela, Karin Schneider und Günther Bomm.
Foto: Förderkreis Abtei Sayn

Elsbeth Bleidt gab einen ausführlichen Bericht über herrliche Fahrten, die das Fahrtenteam in 2017 mit toller Resonanz durchgeführt hat. Herr Mosen gab einen Kassenbericht über die Bewegungen der einzelnen Konten mit einem zufriedenstellenden Kassenbestand, der einige Aktivitäten in 2018 ermöglicht. Durch Sterbefälle nahm die Mitgliederzahl und somit auch das jährliche Beitragsaufkommen ab. Die Kassenprüfer Christoph Herges und Manfred Nett bescheinigten dem Schatzmeister eine vorbildliche Kassenführung und beantragten die Entlastung des Vorstandes, die einstimmig erteilt wurde.

Ein besonders wichtiger Punkt der Tagesordnung war die Änderung der Satzung. Günther Bomm stellte diese vor und berichtete, dass im Vorfeld bereits eine Abstimmung mit Finanzamt und Amtsgerichtet stattgefunden hat. So wurde diese neue Fassung der Satzung auch einstimmig angenommen.

Nun standen die Neuwahlen des Vorstandes anhand der neuen Satzung an. Folgende Personen wurden im Amt bestätigt beziehungsweise neu gewählt:

  • Vorsitzender: Landrat Dr. Alexander Saftig;
  • stellvertretende Vorsitzende: Gabriela, Fürstin zu Sayn-Wittgenstein-Sayn;
  • stellvertretender Vorsitzender: Tom Moog;
  • Geschäftsführer: Jürgen Mosen;
  • Schatzmeisterin, Karin Schneider;
  • Schriftführer: Günther Bomm;
  • Pfarrer Joachim Fey ist „geborenes Mitglied“;
  • Beisitzer: Elisabeth Bleidt, Evelyn Bolsinger, Dr. Ute Stuhlträger-Fatehpour, Gislinde Spangenberger und Dietrich Schabow;
  • kooptierte Beisitzer: Hajo Stuhlträger;
  • Kassenprüfer: Christoph Herges und Manfred Nett.

Auf Antrag des Vorstandes wurde Renate Holler für ihre jahrelange, ehrenamtliche Tätigkeit als Geschäftsführerin die Ehrenmitgliedschaft einstimmig verliehen.

Auf Antrag des Verwaltungsrates werden zurzeit Vitrinen beschafft, in denen im Pfarrhaus wertvolle Urkunden und Bücher aus dem Pfarrarchiv, sakrale Kunstgegenstände und sehr alte Messgewänder ausgestellt und bei Führungen gezeigt werden können. Die Fertigstellung und Eröffnung ist für den 9. September im Rahmen des Tages des offenen Denkmals unter dem Motto „Schätze der Abtei“ und „300 Jahre Prälatur“ vorgesehen. Der Antrag des Verwaltungsrates auf Erweiterung der Mikroanlage durch ein ansteckbares Mikro für Führungen und Beerdigungen inklusive eines witterungsgeschützten, transportablen Lautsprechers wurde ebenfalls genehmigt.

Die „Donnerstagsmänner“ säubern und verschönern alles rund um die Abtei und daher wird für Blumenschmuck beziehungsweise Sträucher Geld zur Verfügung gestellt. Für die Instandhaltung des Kreuzweges im Schlosspark durch den Schlossparkverein wird für die Jahre 2018 und ggf. 2019 ebenfalls ein Betrag zur Verfügung gestellt.

Für das laufende Jahr sind Führungen, eine biblische Weinprobe (29. Juni), Tagesfahrten (alle ausgebucht) und eine Fünftagetour nach Maurach am Achensee (zwei Doppelzimmer sind noch frei, Anmeldung bei E. Bleidt unter Telefon 02622/5988) und eine Adventsfeier (4. Dez.) geplant.

Pfarrer Joachim Fey bedankte sich bei dem Vorstand und der Versammlung für die vielen Aktivitäten in einem lebendigen Förderkreis. Er sieht die Aktivitäten des Förderkreises nicht nur in der Kultur, sondern in einer erweiterten Seelsorge und in der Verbundenheit mit dem Ort und seiner Kirche. Mit einem Dank an die Versammlung und dem Wunsch, noch ein Gläschen Wein im Anschluss miteinander zu trinken, schließt der Vorsitzende Dr. Saftig die Jahreshauptversammlung 2018.

Wir von hier - Koblenz & Region
Meistgelesene Artikel