40.000
Aus unserem Archiv

Neue Leitungen für Kirschrother Kirchstraße und billiger Retentionsraum am Naheufer

In Kirschroth wollen die VG-Werke die Kanal- und Wasserleitungen in der Kirchstraße erneuern. Der Ausschuss hat nun die Ausschreibung und Überwachung der mit rund 420.000 Euro kalkulierten Tiefbaumaßnahme für etwas mehr als 39.000 Euro an das Ingenieurbüro Gaul in Bad Kreuznach vergeben. Im Auftrag inbegriffen ist die Erneuerung des Kanals auf circa 250 Meter mit 38 Hausanschlüssen und zehn Straßeneinläufen.

Auch die aus dem Jahr 1964 stammende Gusswasserleitung wird auf insgesamt 190 Meter Länge von einer Kunststoffleitung ersetzt. Davon sind 15 Hausanschlüsse betroffen. Außerdem stimmte der Werksausschuss dem Verkauf von zwei Ufergrundstücken südlich des Meddersheimer Schützenhauses an der Nahe zu. Die rund 1,44 Hektar großen Brachflächen auf Meddersheimer Gemarkung will die obere Wasserbehörde als Gewässerentwicklungskorridor und natürliche Retentionsfläche erwerben. Als Kaufpreis wurden 40 Cent pro Quadratmeter – oder 5780 Euro geboten. Diese liege unter der 1 Mark, die die VG seinerzeit für die Flächen gezahlt habe, sagte VG-Bürgermeister Rolf Kehl. Ursprünglich sei dort der Bau einer Kläranlage für Monzingen angedacht gewesen. sig

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

18°C - 31°C
Dienstag

19°C - 33°C
Mittwoch

20°C - 34°C
Donnerstag

20°C - 34°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Jochen Magnus 
0261/892-330 | Mail 
Fragen zum Abo:
0261/9836-2000 | Mail
Anzeigenannahme:
0261/9836-2003 | Mail

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!