40.000
  • Startseite
  • » Eine Hochdruckleitung wird gebaut
  • Eine Hochdruckleitung wird gebaut

    Der Entstehungsgeschichte des Hauswasserleitungsbaus ist in den Ausgaben der damaligen Zeitung „Kreisblatt für den Kreis Westerburg“ gut dokumentiert. In den 1890er-Jahren versagten die Laufbrunnen immer häufiger ihre Dienste, und erste Überlegungen zur Einführung einer Hochdruckwasserleitung wurden angestellt.

    In einigen Sitzungen des Gemeindeparlaments wurde das Für und Wider einer „Hochdruckwasserleitung“ abgewogen. Laut Kreisblatt lehnte zunächst ein großer Teil der Bevölkerung die geplante neue Wasserversorgung ab. Nach einer Ausschreibung ...

    Lesezeit für diesen Artikel (304 Wörter): 1 Minute, 19 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    5°C - 8°C
    Dienstag

    2°C - 6°C
    Mittwoch

    4°C - 6°C
    Donnerstag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Winter, oh Winter!

    Mit voller Kraft brach am Wochenende der Winter herein – allerdings ging ihm schnell die Puste aus. Wie finden Sie das Winterwetter?

    UMFRAGE
    Kneipensterben auf dem Dorf

    Nur noch etwa jedes zweite Dorf hat eine eigene Gaststätte oder Kneipe – und es werden immer weniger. Vermissen Sie die Dorfkneipe?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!