Mayen/Region

61 Straftaten: 21-Jähriger erhält Bewährung

Für insgesamt 61 Straftaten, von der gefährlichen Körperverletzung bis hin zum unerlaubten Handel mit Betäubungsmitteln, hat das Jugendschöffengericht Mayen einen 21-Jährigen aus Mülheim-Kärlich zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und neun Monaten verurteilt. Weitere 18 Anklagepunkte der Staatsanwaltschaft, allesamt Betäubungsmitteldelikte, wurden eingestellt.

Mayen/Region – Für insgesamt 61 Straftaten, von der gefährlichen Körperverletzung bis hin zum unerlaubten Handel mit Betäubungsmitteln, hat das Jugendschöffengericht Mayen einen 21-Jährigen aus Mülheim-Kärlich zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und neun Monaten verurteilt. Weitere 18 Anklagepunkte der Staatsanwaltschaft, allesamt Betäubungsmitteldelikte, wurden eingestellt.

Mehr über den Prozess lesen Sie in der Montagausgabe der Mayener Rhein-Zeitung.