40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Tischtennis
  • » Hunsrück
  • » Starke Leistung von Enrico Liesenfeld
  • Aus unserem Archiv
    Sohren

    Starke Leistung von Enrico Liesenfeld

    Mit einer weiteren Tischtennis-Großveranstaltung konnte der TuS Sohren aufwarten, wurde doch in der dortigen Großraumsporthalle das zweitägige Nachwuchs-Qualifikationsturnier der südwestdeutschen Tischtennisverbände ausgetragen. Auch diese Mammutveranstaltung mit den besten Jugendlichen und Schülern der Verbände Rheinhessen, Saarland, Pfalz und Rheinland, ging zur vollsten Zufriedenheit der Akteure und Zuschauer über die Bühne.

    Jeweils zwölf nominierte Teilnehmer besetzten die spielstarken Felder der Jungen, Mädchen, Schüler und Schülerinnen, wobei sich aus der Region Rhein-Hunsrück mit Enrico Liesenfeld (TTC Hungenroth), Justin Seckler (VfR Simmern) und Katharina Conrad (SG Kirchberg/Rhaunen) gleich drei Akteure im Schüler-Alter für den elitären Leistungsvergleich qualifiziert hatten.

    Hinzu kam die in Simmern wohnende und mittlerweile für den TTC Mülheim/Urmitz-Bahnhof startende Layla Eckmann, die sich mit einer Superleistung in der Mädchenkonkurrenz und Rang zwei direkt für die Deutschen Meisterschaften am 22. und 23. April in Kirn qualifizierte. Es siegte bei den Mädchen ihre Teamkollegin Johanna Pfefferkorn, mit der sie zusammen in der Regionalliga Südwest für Mülheim agiert.

    Großen Sport bot das Hungenrother Talent Enrico Liesenfeld im Schüler-Wettbewerb. Liesenfeld lag lange Zeit sogar auf Position zwei, musste aber in den letzten Spielen recht unglücklich einige Niederlagen akzeptieren und landete am Ende unter zwölf Teilnehmern auf Platz fünf. Es gewann bei den Schülern Paul Richter vom TuS Weitefeld-Langenbach. Als Achter schloss der Kreisstädter Justin Seckler das Turnier ab in der Gewissheit, dass auch er im nächsten Jahr wieder angreifen wird.

    Katharina Conrad (SG Kirchberg-Rhaunen) zeigte ebenfalls eine tolle Leistung, wobei sie sich diesmal noch als eine der jüngeren Starterinnen mit der „Roten Laterne“ bei den Schülerinnen A zufrieden geben musste. Aber wie meinte Sohrens Regions-Nachwuchschef Bernd Boos: „Wir befinden uns hier auf Südwestdeutscher Ebene und da wird schon richtig Gas gegeben.“ Es siegte in dieser Konkurrenz Li Meng von der TTG Bingen-Münster-Sarmsheim. Fehlt noch der Sieger bei den Jungen: Es gewann Nikola Grujic vom TV Limbach. In dieser Konkurrenz war kein Teilnehmer aus dem Rhein-Hunsrück-Kreis am Start. kjo

    Tischtennis (JD)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker