40.000
Aus unserem Archiv
Ellern

Ellern ist Endstation der Hunsrück-Serie

Zum 15. Mal veranstaltet der TuS Ellern am Samstag ab 10 Uhr am Ellerner Sportplatz den internationalen "Elljer Soonwaldlauf". Es ist der neunte und letzte Lauf der Hunsrücker Laufserie, die im April in Laubach begann. Der Hauptlauf über 10 000 Meter startet um 17.30 Uhr. Auch am Start ist die bereits als Serien-Gesamtsiegerin feststehende Neuerkircherin Sabine Rech von der LLG Hunsrück, die in Ellern ihren siebten Sieg im siebten Rennen anpeilt.

Vorjahressiegerin Manuela Saurborn vom TuS Laubach. Foto: B&P Schmitt
Vorjahressiegerin Manuela Saurborn vom TuS Laubach.
Foto: B&P Schmitt

Die Vorjahressiegerin hieß Manuela Sauerborn (TuS Laubach), doch in diesem Jahr ist Rech auf der Strecke durch den Soonwald die klare Favoritin. Bei ihrer siebten Teilnahme kann sie ihren siebten Sieg einfahren und somit zur Gesamtsiegerin gekürt werden. Bei den Männern gewann im Vorjahr Christian Bock (LG Boppard-Bad Salzig) und knackte sogar den Streckenrekord in 34:04 Minuten.

Der Leichtathletik-Abteilungsleiter vom TuS Ellern, Mario Dümmler, hofft noch auf namhafte Zusagen: "Dass Sabine Rech unter den Teilnehmern ist, freut mich sehr. Über feste Zusagen von Christian Rötsch und Christian Bock würde ich mich ebenfalls freuen. Bisher laufen die Planungen gut und es gibt nichts, was wir nicht aus dem Weg geräumt bekommen. Beim Vorlauf am Freitag waren etwas weniger Läuferinnen und Läufer als im Vorjahr anwesend, aber ich bin guter Dinge, dass die Athleten am Samstag zum Hauptlauf erscheinen werden."

Die Laufstrecke wird identisch zum Vorjahr sein. Nur einen kleinen Unterschied gibt es: Der TuS Ellern verwendet im diesen Jahr auch die neue Software zur Zeiterfassung, wie es die anderen Veranstalter der Laufserie bereits erfolgreich vorgemacht haben. Im Vorjahr waren es 249 Teilnehmer, darunter viele Nachwuchsläufer. Dümmler ist sich sicher, dass erneut rund 250 Laufbegeisterte den Weg nach Ellern finden werden, um die neunteilige Hunsrücker Laufserien abzuschließen. Danach geht es für die meisten Läufer in die wohlverdiente "Winterpause". ep

Der Zeitplan: Bambini, 200 m (15 Uhr), Kinder U8, 500 m (15.10 Uhr), Kinder U10/U12, 1000 m (15.30 Uhr), Jugend U14/U16, 1000 m (16 Uhr), Jederfrau/Jedermann, Jugend U18/U20 männlich/weiblich ohne Klasseneinteilung, 5 000 m (16.30 Uhr), Walking ohne Klasseneinteilung, 5 000 m (16.35 Uhr), Hauptlauf, 10000 m (17.30 Uhr). Nachmeldungen sind bis zu einer Stunde vor Start möglich. Weitere Informationen zum Lauf unter www.tusellern.de

Leichtathletik (JD)
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach