40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Leichtathletik
  • » Nahe
  • » Mühlenlauf in Altenbamberg
  • Aus unserem Archiv
    Altenbamberg

    Mühlenlauf in Altenbamberg

    Der Mühlenlauf ist ein Farbtupfer im Laufcup des Leichtathletikkreises Bad Kreuznach. Am heutigen Samstag geht es wieder von Altenbamberg aus hinauf auf die Altenbaumburg.

    Geschafft: Vorjahressiegerin Kathrin Stausberg hat die Altenbaumburg und damit das Ziel erreicht. Heute steht der Mühlenlauf an.  Foto: Klaus Castor
    Geschafft: Vorjahressiegerin Kathrin Stausberg hat die Altenbaumburg und damit das Ziel erreicht. Heute steht der Mühlenlauf an.
    Foto: Klaus Castor

    Die Ausnahmestellung des Laufes liegt zweifelsohne an der profilierten Strecke. Zwei mächtige Anstiege müssen bewältigt werden, vor allem der zweite von der Drei-Burgen-Klinik hoch in den Wald hat es in sich. Dafür ist das Zielambiente auf der Brücke zur Altenbaumburg märchenhaft. Zudem wird der Lauf nicht von einem Verein, sondern von Küglers Mühlentreff ausgerichtet. 2007, also vor exakt zehn Jahren, gab es die erste Auflage. Seitdem hat sich die Veranstaltung einen festen Platz im Laufkalender gesichert. Der Hauptlauf startet heute um 17.50 Uhr im Hof der Kügler-Mühle. Ab 17 Uhr sind mehrere Nachwuchsrennen geplant. Bis 45 Minuten vor dem jeweiligen Start sind Nachmeldungen möglich. Im Vorfeld gab es bereits 81 Anmeldungen.

    Der Mühlenlauf zählt auch zur Laufliga. Nach vier der 14 Rennen deutet bei den Frauen vieles auf einen Zweikampf zwischen Zane Grike (Lübbers/45 Punkte) und Titelverteidigerin Iris Walter (TV Meisenheim/41) hin. Beide haben wie auch die Dritte, Sandra Dolby (VfR Baumholder/20), gemeldet. Bei den Männern scheint alles offen zu sein. Die vier Einzelsieger liegen mit jeweils 15 Zählern gemeinsam an der Spitze. olp

    Leichtathletik (EL)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach