40.000
Aus unserem Archiv
Sindelfingen

Silber für Viktoria Müller

Es ging in Sindelfingen darum, die süddeutschen Hallenmeister bei den Männern, Frauen und in der Jugend U18 zu ermitteln. Die Titelkämpfe im Glaspalast waren aber zugleich auch der letzte Test vor der deutschen Hallenmeisterschaft am kommenden Wochenende in Dortmund. Die 4 x 200-Meter-Staffel der LG Rhein-Wied mit dem Urmitzer Pascal Kirstges in ihren Reihen setzte dabei ihre Siegesserie fort.

In 8,45 Sekunden über 60 Meter Hürden – Viktoria Müller aus Koblenz gewann bei der süddeutschen Hallenmeisterschaft Silber. Foto: Birkenstock
In 8,45 Sekunden über 60 Meter Hürden – Viktoria Müller aus Koblenz gewann bei der süddeutschen Hallenmeisterschaft Silber.
Foto: Birkenstock

Da sich mit Roger Gurski der schnellste Mann der Staffel vorher im Finale über 60 Meter verletzt hatte, musste das LG-Quarett ohne ihn auskommen. Hendrik Reinhard sprang ein. Mit ihm, Daniel Roos und Darius Mann holte sich Pascal Kirstges in 1:28,36 Minuten den Titel über 4 x 200 Meter. Das war ein wenig langsamer als beim Sieg bei der NRW-Hallenmeisterschaft eine Woche zuvor, als das Quartett nach 1:27,38 Minuten im Ziel war.

In der deutschen Bestenliste werden Kirstges, zugleich Staffelverantwortlicher, und seine Kollegen weiterhin auf dem dritten Platz geführt, in der DM-Startliste auf dem vierten Rang. Das liegt daran, dass zur Staffel-Qualifikation auch Leistungen aus dem vergangenen Jahr akzeptiert wurden. Neben den genannten vier Sprintern steht auch Zehnkämpfer Kai Kazmirek für den Staffeleinsatz bei der Hallen-DM zur Verfügung. Der letzte erfolgreiche Auftritt eines Rhein-Wied-Quartetts unter dem Hallendach liegt schon drei Jahre zurück. 2015 sprang in 1:28,34 Minuten der vierte Platz heraus. 2016 kam verletzungsbedingt keine Staffel zustande, 2017 wurde sie disqualifiziert.

Kazmirek startet in Dortmund zudem im Weit- und Hochsprung. Kirstges hat auch die Einzelnorm über 60 Meter. Auf dieser Strecke erreichte er in Sindelfingen in 7,00 Sekunden den achten Platz. Im Zwischenlauf war er in 6,95 Sekunden ein wenig schneller gewesen.

Seine Vereinskollegin Viktoria Müller lief über 60 Meter Hürden in 8,45 Sekunden zur Vizemeisterschaft. Das ist zugleich Saisonbestzeit, mit der sich die Koblenzerin eine Woche vor der DM auf den elften Platz der deutschen Bestenliste vorschob.

Jessica Roos verpasste im 60-Meter-Finale in 7,62 Sekunden knapp einen Medaillenplatz und wurde Vierte. „Im Endlauf hat sie zu viel gewollt. Im Januar war sie zwei Wochen richtig krank“, sagte ihr Trainer Martin Schmitz von der LG Rhein-Wied. Im Zwischenlauf gelang der Sprinterin aus Weißenthurm in 7,56 Sekunden eine Saisonbestzeit, was für Bronze gereicht hätte. Bei der Hallen-DM wird sie ebenso am Start sein wie Müller.

Sophia Junk verzichtet hingegen auf die DM und konzentriert sich auf die nationalen Titelkämpfe der U20 eine Woche später in Halle an der Saale und den Hallenländerkampf Anfang März im französischen Nantes. Bei der süddeutschen Hallenmeisterschaft war die Koblenzerin im Rhein-Wied-Trikot allerdings in der Frauenklasse unterwegs und dort über 200 Meter in 23,87 Sekunden nicht zu schlagen – persönliche Bestleistung und in der U20 weiterhin der erste Platz in Deutschland. Über 60 Meter gelang ihr in 7,42 Sekunden eine weitere Bestzeit, die ihr Silber einbrachte. Auf der kurzen Sprintstrecke steht sie momentan auf dem zweiten Platz der deutschen U20-Bestenliste. „Läuft gut, obwohl sie im Abitur ist“, so Schmitz. Wolfgang Birkenstock

Leichtathletik (ABCK)
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker