40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Regionalliga
  • » TuS Koblenz
  • » SC Idar muss über sich hinauswachsen
  • Aus unserem Archiv

    SC Idar muss über sich hinauswachsen

    Kein Teaser vorhanden

    In der Saison 2010/2011 gehörte Patrick Stumpf (rechts) zum Kader des 1. FC Kaiserslautern II. Den Durchbruch in der Regionalliga schaffte der Angreifer aber beim SC Idar-Oberstein.
Foto:  Manfred Greber
    In der Saison 2010/2011 gehörte Patrick Stumpf (rechts) zum Kader des 1. FC Kaiserslautern II. Den Durchbruch in der Regionalliga schaffte der Angreifer aber beim SC Idar-Oberstein.
    Foto: Manfred Greber

    Mit einem ähnlich späten Treffer sicherte sich der SC am vergangenen Samstag in Alzenau seinen ersten Zähler dieser Saison. Doch viel wichtiger, als das nackte Ergebnis dürfte der moralische Schub dieses Tors von Simon Maurer gewesen sein. "Für die Mannschaft war das einfach sehr wichtig, letztlich haben sich alle sehr drüber gefreut. Denn man muss nicht drum herum reden. Wenn man in letzter Sekunde den Ausgleich schießt, hat man immer einen Punkt gewonnen und nicht zwei verloren", betont Hildmann.

    Dass seine Mannschaft keine gute Leistung abgeliefert hat, hat Hildmann registriert, doch die Tatsache bereitet ihm keine allzu großen Sorgen. "Wir wissen, dass wir besser spielen müssen, aber ich bin sicher, dass wir das gegen einen Gegner wie den 1. FC Kaiserslautern II auch tun werden. Bisher ist es uns fast immer gelungen am Kontrahenten zu wachsen", erklärt der Coach.

    Doch selbst mit einer absoluten Topleistung gibt es für den SC keine Garantie auf Punkte. Der FCK kann aus dem Vollen schöpfen, und Hildmann hält es durchaus für denkbar, dass die zuletzt verletzten Profis Mimoun Azaouagh und Kwame Nsor im Teufel-Team auflaufen, um Spielpraxis zu bekommen. Sicher dürfte auf jeden Fall sein, dass die Jungprofis Andrew Wooten, Willi Orban und Steven Zellner dabei sind. Für Hildmann ist deshalb klar: "Wir müssen über uns hinauswachsen." Doch gerade gegen Mannschaften des 1. FC Kaiserslautern ist eine "übermenschliche Leistung" des SC Idar-Oberstein kein Ding der Unmöglichkeit. Alleine durch die FCK-Vergangenheit von Coach Hildmann und den Spielern Michael Lehmann, Eric Wischang, Christoph Schunck, Patrick Stumpf und Paul Garlinski ist die Motivation besonders hoch.

    Taktisch wie aufstellungstechnisch lässt sich Hildmann (wie immer) alle Optionen offen. Es ist also durchaus denkbar, dass der SC-Coach den Gegner damit überraschen will, ihn früh zu attackieren. Ein Konzept, mit dem in der vergangenen Saison Meister Borussia Dortmund II oder die Sportfreunde Lotte überhaupt nicht zurecht gekommen waren. Nicht nur denkbar, sondern sogar wahrscheinlich sind personelle Wechsel im Team. "Das ist sehr gut möglich", sagt Hildmann, ohne konkret zu werden. Wichtiger sind ihm grundsätzliche Dinge: "Wir müssen hellwach sein und die Zahl unserer individuellen Fehler herunterschrauben." Mut sollte dem SC Idar sein Vorbereitungsauftritt gegen die FCK-Profis machen. 1:1 hieß es Anfang Juli beim Testspiel im vorderpfälzischen Niederkirchen. sn

    Y SC Idar gegen 1. FC Kaiserslautern II gibt es wieder im Liveticker der Nahe-Zeitung unter ku-rz.de/scioticker

    Regionalsport - Klasse 0 - Regionalliga
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach