40.000
Aus unserem Archiv
Schopp

Balzer rückt ins Zentrum und schießt das Siegtor: Hüffelsheimer landen enorm wichtigen Sieg in Schopp

Ob Bastian Schweinsteiger oder Ze Roberto – Flügelspieler, die im Laufe ihrer Karriere den Weg ins Zentrum gesucht haben, hat es schon viele gegeben. Auch bei der SG Hüffelsheim/Niederhausen/Norheim hat nun in der Fußball-Landesliga ein routinierter Akteur den Weg von der Außenbahn auf die Sechser-Position beschritten – offensichtlich zum richtigen Zeitpunkt.

Johannes Balzer traf zum wichtigen 2:1.
Johannes Balzer traf zum wichtigen 2:1.
Foto: Christoph Erbelding

Johannes Balzer agierte beim ungemein wichtigen 2:1 (0:1)-Erfolg der Hüffelsheimer bei Schlusslicht SV Schopp erstmals auf einer Schlüsselposition vor der Abwehr und machte seine Sache gut. Das Siegtor erzielte der 31-Jährige dann allerdings wieder in einer für einen Außenbahn-Spezialisten typischen Manier. Er zog nach innen und dann ab. Der Ball schlug im Winkel ein (64.).

Mit diesem 2:1 beruhigte Balzer die Nerven der SGHler und vor allen Dingen jene von Spielertrainer Jörg Schniering. Der muss derzeit verletzt zuschauen, und das bekommt ihm so langsam nicht mehr gut. „Ich werde draußen noch verrückt. Wenn das noch fünf Wochen so weitergeht, muss ich, glaube ich, im Fußball überhaupt nichts mehr machen“, sagte Schniering, der nach der Saison durch Patrick Joerg abgelöst wird. Bis dahin will er mit seinem Trainerpartner Andreas Strunk noch die Rettung in der Landesliga vollbringen.

Damit das gelingt, dürfen die Hüffelsheimer nicht mehr so auftreten wie in der ersten Hälfte in Schopp. „Wir haben keine Zweikämpfe gewonnen“, kritisierte Schniering. Die Schopper liegen mit drei Zählern abgeschlagen am Tabellenende. Ab der 26. Minute und nach dem 1:0 durch Patrick Grieger durften sie davon träumen, ihre Ausbeute zu verdoppeln. Vorausgegangen war ein weit gespielter Freistoß, den die Hüffelsheimer unzureichend verteidigten.

In der Halbzeit galt es bei den Gästen, Ruhe zu bewahren. Sie wussten, dass VB Zweibrücken am Tag zuvor 3:2 beim VfR Kirn gewonnen hatte und somit im Keller vorläufig an der SGH auf Rang elf vorbeigezogen war. Schniering: „Ich habe der Mannschaft gesagt, dass sie an sich glauben soll, denn eine gute Hälfte spielen wir eigentlich immer.“ So auch diesmal. Björn Mikolajewski glich nach Vorarbeit von Nikolai Staub aus (48.). Mikolajewski ist erst vor einigen Wochen aus der Reserve hochgezogen worden. Die chronische SGH-Personalnot hatte das nötig gemacht. „Er tut uns mit seiner Laufstärke unheimlich gut“, möchte Schniering die Einsätze des Offensivmannes nun nicht mehr missen. Nach dem 2:1 überstand die SGH die Schlussphase schadlos. ce

SG Hüffelsheim/Niederhausen/ Norheim: Pies – Mathern, Strunk, Walther Balzer, Leonhard – Staub, Warkus – Gäns (81. Timm) – B. Mikolajewski (79. Thomas), Fett.

So geht's weiter: am Samstag um 15 Uhr gegen die SF Bundenthal.

Fußball-Landesliga/Verbandsliga
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

Landes-/Verbandsliga

Bezirksliga Nahe

A-Klassen

B-Klassen

C-Klassen

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker