40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
  • » B-Klassen
  • » Wallhäuser Torwart Sebastian Bohr ist stets mit Herzblut dabei
  • Aus unserem Archiv
    Kreis Bad Kreuznach

    Wallhäuser Torwart Sebastian Bohr ist stets mit Herzblut dabei

    Mitten im Kampf um Rang zwei befindet sich die SG Wallhausen/Dalberg/Argenschwang in der Fußball-B-Klasse Bad Kreuznach Ost. Die Elf von Coach Marco Dörner rangiert mit 25 Zählern auf Platz drei. "Wir dürfen schon nach oben schielen, aber über Platz eins müssen wir gar nicht reden", erklärt Dörner. "Wir wollen so lange es geht, den Kontakt zur Spitzengruppe halten, und schauen, was rauskommt."

    Zuletzt hatten die Wallhäuser eine kleine Durststrecke von vier sieglosen Spielen zu überwinden. Am vergangenen Sonntag gelang mit dem 12:0 gegen den FSV Bretzenheim II aber der Befreiungsschlag. Am Sonntag erwartet die Dörner-Elf nun Bavaria Ebernburg. "Jetzt kommen drei Mannschaften aus dem Mittelfeld, gegen die wir punkten sollten", weiß "Dixi" Dörner. Mit ihrer geballten Offensivkraft gehen die Kombinierten auch als Favorit gegen die gerade in der Defensive schwächeren Bavaren. "Ich peile schon drei Punkte an", zeigt sich Dörner selbstbewusst. Allerdings ist bei den Wallhäusern alles möglich: "Bei uns entscheidet oft die Tagesform. Wir sind noch nicht konstant genug." Dörner kann im Vergleich zu anderen Spitzenteams auch nicht auf einen allzu breiten Kader zurückgreifen, der Ausfälle verkraftet. Verletzungen lässt Dörner allerdings nicht als Ausrede gelten: "Damit muss jede Mannschaft klarkommen. Es spielen jeden Sonntag elf Spieler, deren Anspruch es ist, in der ersten Mannschaft aufzulaufen. Ich kann mit dem Kader sehr gut arbeiten, auch wenn er nicht so groß ist."

    Ein Extralob hat der Übungsleiter für seinen Mann zwischen den Pfosten parat. Sebastian Bohr spielt seit Beginn der Runde mit erheblichen Schmerzen. Den Schlussmann erwartet eventuell sogar eine Operation. "Er stellt sich voll in den Dienst der Mannschaft. Sebastian ist immer mit Herzblut und vollem Einsatz dabei. Das würde nicht jeder Spieler so machen", sagt Dörner. Bohrs Engagement ist auch nach den 90 Minuten nicht beendet. "Er hilft am Platz, ist sehr, sehr engagiert", berichtet der Coach.

    Das Stadtteile-Duell des 14. Spieltags steigt in Winzenheim. Dort empfängt der TuS den Spitzenreiter, die TSG Planig. Einen Heimsieg gegen den TuS Hackenheim II peilt die SG Soonwald an. Die Soonwälder könnten mit einem Sieg zum Kontrahenten aufschließen. Der VfL Rüdesheim II hat im TSV Langenlonsheim/Laubenheim II ebenfalls eine Bezirksliga-Reserve zu Gast. Die TSVler haben allerdings schon 15 Zähler mehr als die Rosengarten-Kicker gesammelt. Im Tabellenkeller benötigt Schlusslicht SG Volxheim/Badenheim dringend Punkte. Am Sonntag bekommt es die SG mit dem Drittletzten, dem SV Türkgücü Ippesheim II, zu tun. Der FSV Bretzenheim II muss beim SV Waldlaubersheim aufpassen, nicht die nächste hohe Schlappe zu kassieren. Die SG Pfaffen-Schwabenheim/Bosenheim kann an einem guten Tag jeden Gegner schlagen. Beim TSV Hargesheim ist ein solcher Tag nötig, um etwas Zählbares zu entführen.

    Gerade einmal einen Punkt aus den vergangenen beiden Partien hat der Primus der B-Klasse Bad Kreuznach West, die SG Nordpfalz, ergattert. Am Samstag soll gegen den SV Medard II wieder ein Sieg her, aber Achtung, die Medarder wissen gegen Spitzenteams zu überzeugen. Vor Wochenfrist gelang den SVlern ein 1:1-Remis gegen den Zweiten, den TuS Meddersheim. Die Meddersheimer wollen am Sonntag das Derby gegen den TuS Monzingen II für sich entscheiden. Hinter den Meddersheimern lauern die SG Alsenztal II, der VfL Simmertal II und die SG Weinsheim II mit jeweils drei Zählern Rückstand auf einen Ausrutscher des TuS. Die Alsenztaler sind bei der SG Odenbach/Ginsweiler/Cronenberg favorisiert. Die SG Weinsheim II ist im direkten Duell mit den Simmertalern am Ball. Das zweite Samstagsspiel bestreiten die SG Hochstetten/Nußbaum und der TuS Gangloff. Außerdem messen der VfR Kirn II und der SV Lauschied sowie der FCV Merxheim II und die SG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach II ihre Kräfte.

    Bereits am Samstag eröffnet der TuS Becherbach mit einem Auswärtsspiel bei der SG Bergen/Berschweiler den Spieltag der B-Klasse Birkenfeld Ost. Die Spvgg Teufelsfels sollte gegen die SG Oberreidenbach/Sien die drei Punkte behalten. Kein Favorit ist bei der Begegnung zwischen der Spvgg Wildenburg und der SG Perlbachtal auszumachen. Die weiteren Partien mit Kreisbeteiligung bestreiten der Bollenbacher SV II und der FC Bärenbach sowie die Spvgg Nahbollenbach II und der ASV Langweiler/Merzweiler. jöz

    Fußball-B-Klassen (E)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
    Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

    Landes-/Verbandsliga

    Bezirksliga Nahe

    A-Klassen

    B-Klassen

    C-Klassen

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach